Technik

Futuristische Pläne für den Transport werden zur Realität der Fernsteuerung

Sie können Fotos mit ihnen machen, aber würden Sie gerne mit ihnen reisen?

Drohnen wurden ursprünglich für militärische Zwecke verwendet, aber es ist nicht ungewöhnlich, dass sogar Kinder heutzutage mit ihnen spielen.

Eine Drohne ist einfach ein ferngesteuertes Flugzeug und sie haben sich entwickelt, um in einer Vielzahl von innovativen Möglichkeiten nützlich zu sein.

Sie können verwendet werden, um gefährliche Bereiche oder entfernte Standorte mit Hilfe von angeschlossenen Kameras zu überwachen.

Mit einem Umsatz von unter 100 US-Dollar werden sie sogar als "Spielzeug" beworben oder bieten dem Kamerafans, der eine andere Sicht auf die Welt haben möchte, zumindest eine einzigartige fotografische Möglichkeit.

Sie können sie sogar über Ihr Mobiltelefon bedienen.

Weiterlesen: Diese Drohne Aufnahmen von einer Viehsammlung werden Ihnen den Atem rauben.

Diese Woche kommt die Nachricht, dass Dubai die erste Stadt sein wird, die Taxi-Drohnen hat.

Der chinesische Drohnenhersteller EHang Inc gab bekannt, dass er im Juli Passagierdrohnen nach Dubai liefern wird, die die weltweit erste Stadt sein wird, die solche Fahrzeuge zulassen wird.

Die Drohne konnte nur eine Person und einen kleinen Koffer tragen und für kurze Zeiten und Entfernungen fliegen, aber sie wird von einer Kommandozentrale auf dem Boden gesteuert und überwacht.

Um die Sicherheit zu gewährleisten, werden die Drohnen, wenn Komponenten ausfallen oder sich trennen, sofort in der nächstgelegenen Region landen, und die Kommunikation zwischen den Maschinen und der Kommandozentrale wird entsprechend der EHang-Website verschlüsselt.

Die Einführung selbstfliegender Passagierdrohnen ist Teil des Plans Dubais, bis 2030 eine intelligente Stadt zu schaffen, in der 25 Prozent des Transports automatisiert werden.

Schau das Video: Zukünftige Spielzeuge sind schon hier

Beliebte Beiträge

Kategorie Technik, Nächster Artikel

Echte 60-Pluspunkte zeigen: Meine Top-Tipps für alleinreisende Frauen
Technik

Echte 60-Pluspunkte zeigen: Meine Top-Tipps für alleinreisende Frauen

Tipps für reiseliebende Frauen, die alleine unterwegs sind. Quelle: Getty Danke an Pam Häusler, ein Mitglied der Gruppe Travel at 60 Travel Lovers, für diese großartigen Tipps für alleinreisende Frauen: 1. "Denken Sie darüber nach, was Sie einpacken - Sie werden derjenige sein, der alles trägt! Ich schlage eine Garderobe von Neutralen vor, mit charakteristischen Farben in Schals oder vielleicht einer Jacke - das wird reduzieren, was Sie nehmen, weil alles mit allem anderen geht.
Weiterlesen
Eine neue Kreuzfahrt rund um die Welt besucht 56 ​​UNESCO-Welterbestätten
Technik

Eine neue Kreuzfahrt rund um die Welt besucht 56 ​​UNESCO-Welterbestätten

Der Seven Seas Mariner wird 700 Passagiere auf der ganzen Welt befördern. Quelle: Getty. Jeder Reisende hat eine endlose Liste von Traumzielen, von denen sie sich erzählen, dass sie zu einem bestimmten Punkt kommen werden. Aber während einige von uns geduldig darauf warten, dass sie eins nach dem anderen von der Liste gestrichen werden, sind internationale Kreuzfahrtgesellschaften auf der Welt unterwegs, die unsere Träume zu einer aufregenden Realität machen.
Weiterlesen
Reise bei 60 Daily Joke: Ein Mann wartet auf seinen Flug
Technik

Reise bei 60 Daily Joke: Ein Mann wartet auf seinen Flug

Ein Mann wartet auf sein Flugzeug, das geerdet ist. Luke hatte eine Woche lang seine Familie in Kentucky besucht. Seine Schwägerin und sein siebenjähriger Neffe begleiteten ihn zum Flughafen. Nachdem Luke seine Platznummer mit dem Schalterwärter verifiziert hatte, ging er zu seinen Verwandten zurück und sagte, er müsse noch drei Stunden am Flughafen warten.
Weiterlesen
Telstra
Technik

Telstra "verleitete Kunden, indem sie nach unerwünschten Produkten verlangte"

Telstra hat sich für "irreführende Kunden" entschuldigt. Telstra war gezwungen, sich zu entschuldigen, nachdem man vor Gericht geklagt hatte, weil es Tausende von Kunden mit falschen Abrechnungskosten belastete - mit einigen sogar für Spiele und Klingeltöne, von denen sie nichts wussten. Die australische Competition and Consumer Commission (ACCC) hat das Unternehmen am Montag vor Gericht gebracht, da es behauptet hat, dass es falsche Darstellungen bei Verbrauchern über seinen Drittanbieter-Abrec
Weiterlesen