Gesundheit und Fitness

Nach dem Sturm - angesichts unvorhergesehener Widrigkeiten im Alter

In diesem Sommer zerstörten verheerende Hurrikane die Karibik, durchnässten Texas und zerkauten den gesamten Bundesstaat Florida. Harvey, Irma und Maria sind nicht die Zeitungsmacher, die sie vor Wochen waren, aber die Auswirkungen dieser Stürme haben das Leben verändert.

Ich überlebte Irma mit nur geringen Schäden an meinem Haus und Geschäft. Wir machen jetzt sauber. Kettensägen liefern ein befriedigendes weißes Rauschen.

Aber mein Herz bricht für diejenigen, die in Häuser zurückkehren, in denen sie monatelang oder vielleicht nie leben können. Ich bin so, so traurig für Familien, die geliebte Menschen verloren haben, weil die meisten Pflegeheime keine Notstromaggregate haben.

Es gibt viel Zeit zum Nachdenken, da wir Schutt auf die Straße bringen und zu Haufen von Zweigen hinzufügen, die die Straßen für Wochen säumen. Ich war nie Teil eines Desasters, das jede einzelne Person um mich herum betraf - jeden Nachbarn, jeden Ladenarbeiter, alle jung und alt. Hier ist, was ich gelernt habe.

Erschöpfung und Stress sind eine ungesunde Mischung

Einige Katastrophen, wie Tornados, bieten wenig - wenn überhaupt - eine Warnung. Bei Hurrikanen ist Zeit, sich zu ärgern und sich vorzubereiten. Es ist eine Menge Arbeit, und es wird schwieriger, wenn wir älter werden. Ich fange an zu fragen, ob Florida oder irgendein Küstengebiet ein guter Ort für Rentner ist.

Stresshormone wie Cortisol und Adrenalin helfen uns, uns vorzubereiten. Aber der Schlaf, den wir brauchen, um diese Hormone abzuschalten und sich zu erholen, ist schwer zu bekommen. Alles, was wir tun können, ist zu warten - müde aber verkabelt.

Endlich vergeht der Sturm. Aber es ist Zeit, wieder zur Arbeit zu gehen. Die Notwendigkeit, beschäftigt zu sein, überfordert das Bedürfnis zu schlafen. Jeder hat einen Blick mit weit aufgerissenen Augen, wie ein Kind, das zu müde ist, aber aus Angst, es nicht zu verpassen, ins Bett geht.

Wenn wir älter werden, haben unsere Gehirne eine härtere Zeit, die Stresshormonspiegel zu regulieren. Stress beeinträchtigt auch unser Immunsystem und die Gesundheit unserer Zellen.

Während Studien zeigen, dass körperlich gesunde Menschen weniger Stresshormone freisetzen als inaktive Menschen, sind zu viel Stress und zu wenig Ruhe eine gefährliche Kombination für uns alle.

Was wir tun sollten, ist aufzuhören und Zeit zu nehmen, um zu meditieren oder eine Yogapraxis zu machen, wie die, die von Sechzig und Ich angeboten werden. Aber wir nicht. Wir gehen weiter und glauben, dass alles früher normal sein wird, wenn wir nur härter arbeiten.

Vertraute Konzepte werden verwirrend

Die Zeit brach ab, als der Sturm kam und ging. Welcher Tag war es überhaupt? Habe ich wirklich 9/11 überhaupt vermisst? Wie könnte es NFL-Woche sein ... Was ist mit Woche 1 passiert?

Der Sturm verpasste die Routine und das Zeitgefühl aller, vor allem, wenn die Stromversorgung aus war. Ich bemerkte auch, dass die Leute Schwierigkeiten hatten, Geld zu zählen und die richtigen Worte zu finden. Unser verwirrter Verstand machte die einfachsten Dinge verwirrend. Alles war komisch.

Die Einhaltung der täglichen Routine kann mit unserem Stress und unserem Zeitgefühl helfen. Ich wünschte, ich hätte mir die Zeit genommen, mich am Morgen des Sturms mit meinem Kalenderheft zu setzen.

Meine typischen Seiten sind mit Notizen und Listen bedeckt, aber nicht während der Tage des Sturms. Diese Seiten sind leer. Ich wünschte, ich hätte meine 10-minütige Morgenmeditation gemacht. Ich glaube, ich hätte mehr Kontrolle über jene Tage gehabt, die jetzt einfach verloren scheinen.

Verbunden sein macht einen großen Unterschied

Wir drückten uns die Hände, als wir um 11:00, 2:00, 5: 00 Uhr Hurrikan Updates sahen ... und dann war der Fernseher weg. Aber wir blieben durch Text, Walkie-Talkie-App Zello und Facebook mit Familie und Freunden verbunden.

Ich erinnere mich, wie isoliert ich mich während meiner ersten Florida-Hurrikane fühlte. Aber dieses Mal fühlte ich mich nie allein in den dunkelsten, längsten Stunden.

Facebook war großartig, um zu erfahren, welche Straßen geräumt wurden, wo wir Gas und Eis finden konnten, wer geöffnet war und ein Sandwich, ein kaltes Bier und einen Platz zum Einstecken des Mobiltelefons serviert hatte.

Als unsere Nachbarschaft Pub öffnete, war es voll. Jeder umarmte und tauschte Sturmgeschichten. Wir mussten mit anderen Menschen zusammen sein. Es gab weder links noch rechts, nein für oder dagegen. Wir haben das gemeinsam durchgemacht, und wir waren alle auf der gleichen Seite. Es war wundervoll!

Der Schutz unserer Sicherheit ist wichtiger, je älter wir werden

Wir wissen, dass unsere Knochen nicht so schnell heilen. Ein Mückenstich könnte Krankheiten verursachen. Ein Schnitt oder eine Verbrennung kann zu einer unangenehmen Infektion führen. Lebensmittelbedingte Krankheiten können uns ins Krankenhaus bringen. Es ist unser eigener Job, auf uns aufzupassen, damit eine Katastrophe unser langes Leben nicht ruiniert.

Hier ist eine kurze Liste für den sicheren Aufenthalt:

  • Haben Sie aktuelle Grippe-und Tetanus-Schüsse und einen zusätzlichen Monat im Wert von Verordnungen
  • Halten Sie ein gut sortiertes Erste-Hilfe-Set bereit
  • Überschüssiges Wasser, Mückenschutz und Desinfektionstücher
  • Tragen Sie hohe wasserfeste Stiefel in stehendem Wasser
  • Dicke Handschuhe und Schutzbrillen sind unerlässlich
  • Holen Sie sich ein gutes Netzteil, um Ihr Telefon und andere wichtige Dinge aufzuladen
  • Wiederaufladbare Laternen sind jetzt billig und viel sicherer als Kerzen
  • Versuchen Sie nicht, Essen zu sparen, wenn der Strom ausfällt: Im Zweifel, werfen Sie es raus.

Vorbereitet sein macht das Unbekannte weniger gruselig

Für eine Zeitlang hatte Irma auf den vorhergesagten Spuren einen Anflug vor meiner Haustür. Der Sheriff bull-gehörte unsere Straße hinunter: "Dies ist eine obligatorische Evakuierungszone. Es wird keine Notfalldienste geben, bis der Sturm vorbei ist. Bitte gehen Sie so schnell wie möglich ab. Lass deine Haustiere nicht stehen. Merken Sie sich Ihre Identifikations- und Verschreibungsdrogen. "

Mein Schatz und ich haben uns auf einen solchen Sturm vorbereitet, seit wir 1990 nach Florida gezogen sind. Unser Haus ist erhöht und robust, und wir haben einen Notstromgenerator. Diejenigen von uns, die blieben, waren entweder gut vorbereitet oder sehr stur.

Die meisten Menschen haben evakuiert. Panik und Chaos waren weit verbreitet. I-75 Florida verlassen war ein Parkplatz. Die meisten Menschen hatten keinen Notfallplan.

Wenn Sie Ihr Haus während einer Katastrophe verlassen müssen, planen Sie und warten Sie nicht bis zur letzten Minute, um es auszuführen. Lassen Sie wissen, dass Ihre Versicherung solide ist. Warten Sie nicht, bis der Sturm auf Sie wartet, um Ihre Berichterstattung zu überprüfen. Erhalten Sie einen Safe für wichtige Dokumente.Bitte bleiben Sie nicht an einem unsicheren Ort wie ein Wohnmobil, weil Sie sich Sorgen um Plünderer machen. Es ist nur Zeug.

Bereite dich jetzt vor und stresse weniger später. Schließlich werden wir nicht jünger.

Wie hast du dich auf eine Katastrophe in deiner Gegend vorbereitet? Was ist dein Notfallplan? Ist dein Buddy-System vorhanden? Was tust du, um fit zu bleiben, damit du mit allem umgehen kannst, was dir in den Weg kommt? Bitte schließen Sie sich dem unten stehenden Gespräch an!

Terri Edmund White ist ein Gastwirt auf Anna Maria Island, Florida. Sie genießt das Leben mit ihrem Ehemann Jim und ihren Katzen, adoptiert von der Humane Society of Manatee County. Terri, die ehemalige Unternehmerin und Redakteurin, schreibt gerade ihren 100. Geburtstag und hat eine Website zum 100-jährigen Projekt gestartet, um über die Reise zu schreiben.

Schau das Video: Rom r├Ąumt auf - B├╝rger gegen den Verfall ihrer Stadt. ARTE Re: Doku

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Gesundheit und Fitness, N├Ąchster Artikel

Ist Ihr Haus bereit f├╝r altersbedingte Herausforderungen, einschlie├člich Alzheimer?
Gesundheit und Fitness

Ist Ihr Haus bereit f├╝r altersbedingte Herausforderungen, einschlie├člich Alzheimer?

Dein Haus wurde wahrscheinlich nicht mit deinem alternden K├Ârper gebaut. Als Frau in den Sechzigern oder besser versteht man: Die Beleuchtung ist unzureichend, Stolperfallen sind ├╝berall, Regale sind entweder zu hoch oder zu niedrig und das Badezimmer ist pl├Âtzlich zu einem unsicheren Bereich geworden. Bleibt Ihr Haus in Ordnung? Wenn wir ├Ąlter werden, haben wir zus├Ątzliche Herausforderungen, die beeinflussen, wie unser Heim f├╝r uns "arbeitet".
Weiterlesen
Demenz ist eine pers├Ânliche Angelegenheit
Gesundheit und Fitness

Demenz ist eine pers├Ânliche Angelegenheit

Frauen ├╝ber 60 leben l├Ąnger, ges├╝nder und besser informiert. In der Tat, f├╝r die meisten von uns, ist die Aufrechterhaltung unserer guten Gesundheit jeden Tag in unseren K├Âpfen. Aber egal wie gut wir uns f├╝hlen, die meisten von uns sorgen sich um eine Krankheit - Demenz. Eine Demenzdiagnose ist eindeutig eine schlechte Nachricht f├╝r die Person, die sie erh├Ąlt.
Weiterlesen
3 Gr├╝nde Stuhl Yoga ist ideal f├╝r Senioren
Gesundheit und Fitness

3 Gr├╝nde Stuhl Yoga ist ideal f├╝r Senioren

Wenn die Idee, auf den Boden zu gehen, irgendetwas zu tun, erinnert Sie an diese alten "Hilfe, ich habe gefallen und ich kann nicht aufstehen" Werbespots, denken Sie vielleicht, Yoga ist nicht f├╝r Sie. Stuhl Yoga ist erstaunlich f├╝r Senioren Die Wahrheit ist, dass Yoga jedem, unabh├Ąngig von Alter, Inflexibilit├Ąt oder sogar Behinderung profitieren kann. Es gibt ein Sprichwort unter Yogalehrern: "Wenn du atmen kannst, kannst du eine Form von Yoga machen.
Weiterlesen
Wie man im Urlaub gesund bleibt, ein k├Âstlicher Biss auf einmal
Gesundheit und Fitness

Wie man im Urlaub gesund bleibt, ein k├Âstlicher Biss auf einmal

Abgesehen von einer Sonnenbr├Ąune und Geschenken f├╝r unsere Enkelkinder gibt es zwei Dinge, die die meisten von uns nach einem Urlaub im Ausland nicht nach Hause bringen wollen: Bauchschmerzen und ├ťbergep├Ąck um die H├╝fte! Ob Sie nach Indien oder Spanien reisen, es gibt einige Dinge, die Sie tun k├Ânnen, um beides zu vermeiden. Dieselben Tipps k├Ânnen Ihnen sogar helfen, ges├╝nder wiederzukommen, egal ob Sie monatelang oder nur einige Wochen unterwegs sind.
Weiterlesen