Meinung

Erinnere dich, als du im Griff des Twist warst

"Oh, so geht es so?" Quelle: Getty Images

Es war 1962 und Australien war immer noch im Griff der Twist-Verrücktheit. Zwölf der Top-20-Songs des Jahres hatten das Wort "Twist" im Titel. Die Rock'n'Roll-Ära der 1950er Jahre war hinter uns und Popmusik aus dem Vereinigten Königreich begann, an Dynamik zu gewinnen.

Das Brill-Gebäude brachte immer noch große Erfolge hervor. Eine Detroiter Firma namens Motown begann zu wachsen.

Ray Charles verblüffte die Musikwelt mit einem fantastischen Album mit Rhythmen und Blues-inspirierten Countrysongs Moderne Sounds in Country und Western Musik. Trotz eines glanzlosen Jahres gab es zwei lokale nationale Nummern; Lucky Starrs "I Bey Everywhere" und Rob E Gs "Si Senor" haben endlich die Dominanz von Johnny O'Keefe und Col Joye weggenommen.

Trotz des guten Starts zu Beginn des Rock 'n' Roll stand die australische Musik still, gedämpft durch den Einfluss des Fernsehens, der konservativen Engstirnigkeit der Plattenfirmen und der lähmenden Rivalität zwischen Sydney und Melbourne. In Australien wollten die meisten neuen Bands The Shadows sein.

Zwei australische Sänger hatten große nationale Hits mit Liedern, die australische Sehenswürdigkeiten, die Lucky Star Nummer eins und Frankie Davidssons "Haben Sie jemals zu Kings Cross?" Der ehemalige Rocker Lucky Starr tauschte seine sternförmige Gitarre gegen einen Smoking. Er hatte jetzt eine neue Visitenkarte - "Ich war überall" - geschrieben von dem australischen Komponisten Geoff Mack, der über die Namen von Dutzenden von Aussiedörfern ratlos war.

Frankie Davidson war Melbournes erster Rock'n'Roll-Star und wurde ein Allround-Entertainer und Stand-Up-Comedian. Sein selbstgeschriebenes Lied "Bist du schon mal beim Kings Cross?" ging an Nummer eins in Sydney und Nummer zwei national.

Melbournes populärster Künstler Johnny Chester wurde in Sydney unerklärlicherweise völlig ignoriert. Er hatte drei nationale Top-20-Hits mit 'Hokey Pokey', 'Can-Can Ladies' und 1962 ein Cover von 'Shakin' All Over ', das in Großbritannien von Johnny Kidd & The Pirates ein Hit gewesen war und war später erfolgreich aufgenommen von Normie Rowe.

In den Vereinigten Staaten stieg die Popularität der Volksmusik und der Erfolg von Peter, Paul und Mary. In England, ehemaliges Mitglied der Lana Sisters, gründete Mary O'Brien mit ihrem Bruder Tom Springfield The Springfields, die Volksmusik mit Popmusik vermischten. Mary, die in Dusty Springfield umbenannt wurde, war das einzige Mitglied der Gruppe, das schon einmal auf einer Bühne gestanden hatte und ihre enorme Stimme katapultierte die Gruppe bald mit "Silver Threads And Golden Needles" auf Platz eins in Australien. Das Album konnte in Großbritannien nicht veröffentlicht werden, aber sie waren die erste britische Vokalgruppe, die die US-20 erreichte.

Buchstäblich gab es weltweit große Gerüchte, als wir das Weltraumzeitalter betraten und der amerikanische Satellit Telstar startete. Billy Fury's Begleitgruppe The Tornados war mit ihrem Instrumental Hit 'Telstar' des britischen Popproduzenten Joe Meek an der Reihe. Dies war einer der größten weltweiten Verkäufer, sowohl in den USA als auch in Großbritannien die Nummer eins und in Australien die Top 10.

Ein weiteres bedeutendes Ereignis fand 1962 statt, im Oktober veröffentlichte eine wenig bekannte Band aus Liverpool, England, ihre erste Single "Love Me Do". Es hat die Musikwelt nicht in Brand gesetzt, aber die Beatles waren auf dem ersten Schritt zur totalen Dominanz in der Popszene.

Schau das Video: Storytelling - Gl├╝ckstraining f├╝r dich

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Meinung, N├Ąchster Artikel

Meinung

"Ich habe mit meinem ├Ârtlichen Abgeordneten gesprochen und fordere Sie auf, das Gleiche zu tun."

Julie Collins, Schattenministerin f├╝r Altern und geistige Gesundheit. Bild: YouTube / Australian College of Nursing Am Dienstag ging ich zu einem Gemeinschaftstreffen von Julie Collins, der Bundesministerin f├╝r Schatten im Alter. Ich stellte ihr ein paar Fragen, genauso wie viele andere, die meistens ├╝ber 60 waren. Aber anstatt nur die eine oder andere Frage zu stellen, beschloss ich, ihr auch eine Kopie des Briefes mit Fragen zu schicken, die ich den PM dieses Jahr geschickt hatte - den Brief,
Weiterlesen
Meinung

"Ich habe meinen Vater durch Alkohol verloren, aber es hat sich nicht ge├Ąndert, wie sehr ich ihn liebte"

Louise beschlie├čt, sich an ihren Vater f├╝r die guten Zeiten zu erinnern. Quelle: Pixabay Meine fr├╝hesten Erinnerungen an meinen Vater stammen aus den Zeiten, in denen ich mit ihm im Auto fahren w├╝rde, als er Verkaufsgespr├Ąche f├╝hrte. Mein Vater arbeitete f├╝r Cadbury's Chocolates und es schien, dass alle Ladenbesitzer ihn liebten. "Herr John, Herr John, hallo, hallo.
Weiterlesen
Meinung

"Eine Erk├Ąltung ist nicht die Grippe, und Sie k├Ânnen keine Grippe aus dem Impfstoff bekommen"

"Grippe ist kein Ansehen dessen, wer du bist. Wenn du anf├Ąllig bist oder einfach Pech hast, wird es dich packen." Ich wei├č, was ich schreiben werde, bringt eine gewisse Anzahl von "Ich habe dir schon gesagt" Kommentare, aber so sei es. Sie sehen, ich wei├č, noch bevor das negative Element einschneidet, sind sie falsch. Seit 26 Jahren habe ich eine Grippeinjektion bekommen, seit ich 1991 eine Grippe-Grippe bekommen habe und keine andere M├Âglichkeit hatte, als meine Frau f├╝nf Tage ohne mich laufen
Weiterlesen
An die Cafeterias der Kaufh├Ąuser erinnert, bevor das Fastfood anfing
Meinung

An die Cafeterias der Kaufh├Ąuser erinnert, bevor das Fastfood anfing

Cafeterias waren einst der letzte Schrei. Quelle: Pexels. Schnellimbisse, Filialisten und kleinere Superm├Ąrkte haben in den letzten Jahren zugenommen und den Einkauf von Lebensmitteln einfach und zug├Ąnglich gemacht. Aber das war nicht immer so. Noch vor wenigen Jahrzehnten speisten die Menschen in den hauseigenen Cafeterias, genossen ein Buffet mit warmen Speisen und kamen oft in bekannte Gesichter.
Weiterlesen