Lebensstil

Tipps, um heimische Wildtiere in Ihren Garten zu locken

Erschaffe deinen eigenen Hafen für einheimische Pflanzen und Tiere.

Als Australier haben wir das Glück, einige der weltweit vielfältigsten Tierarten zu haben, mit mehr als 90 Prozent unserer Pflanzenarten, 89 Prozent unserer Beuteltiere, 87 Prozent unserer Säugetiere und 45 Prozent der Vögel, die nirgendwo anders zu finden sind die Welt.

Backyard Buddies, eine Umwelterziehungsinitiative der Stiftung für Nationalparks und Wildtiere (FNPW), hat einige Tipps gegeben, wie Sie diese heimische Flora und Fauna in Ihren eigenen Garten ziehen können, was nicht nur für Sie großartig ist, sondern auch für den Umweltschutz!

Befolgen Sie diese Tipps, um Ihr eigenes Stück australischen Nationalparks in Ihrem eigenen Garten zu erstellen.

1. Baue ein Bienenhotel

  • Backyard Buddies rät, dass Bienen eine natürliche Umgebung mögen, so dass man bei Holzarbeiten nicht handlich sein muss, um sie zu einem Zuhause zu machen.
  • Wenn Sie Baumstümpfe oder -stämme haben, müssen Sie nur Löcher bohren. Keine Protokolle? Holzreste reichen aus, aber stellen Sie sicher, dass sie nicht chemisch behandelt wurden. Bohren Sie die Löcher so, dass der Eingang seitwärts zeigt, nicht gerade nach oben.
  • Kleine Nester auf dem Boden können leicht mit Zweigen, Rinde und Draht gebaut werden, um sie zusammen zu halten. Finde sie aus dem Weg, damit sie nicht von Vögeln oder Menschen zerstört werden oder dein Hund überall herumtrampelt.
  • Bambuslängen sind eine ausgezeichnete Wahl, da der Eingang genau die richtige Größe für Bienen hat. Versiegeln Sie ein Ende, damit sie sich sicher genug fühlen, um Eier zu legen. Etwa 15 bis 20 cm lang ist perfekt.
  • Löcher stocherten in Lehmklumpen und wurden dann getrocknet.
  • Zementbrise Blöcke und Ziegel mit Löchern in ihnen sind sehr einfache Hotels, solange eine Seite versiegelt ist - verwenden Sie ein natürliches Material wie Lehm, Schlamm oder sogar Mulch oder tote Blätter. Kein Sekundenkleber.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie bei der Entscheidung, wo Sie Ihren Bienenstock platzieren, auf Sicherheit achten.

2. Schmetterlinge anziehen

  • Pflanzliche Eingeborene einschließlich Gräser, Nektar spendende Blütenpflanzen und Zitrusfrüchte. Dies wird Schmetterlingen geben irgendwo zu füttern und legen Sie ihre Eier.
  • Pflanzen Sie eine Vielzahl von Pflanzenhöhen, so dass Schmetterlinge vor starken Winden geschützt sind.
  • Wenn Sie Schmetterlinge sehen wollen, müssen Sie auch Raupen sehen. Also vermeiden Sie Chemikalien oder Pestizide in Ihrem Garten.
  • Fügen Sie Steine ÔÇőÔÇőin Ihren Garten ein, damit Schmetterlinge irgendwo sitzen und sich sonnen können.
  • Stellen Sie eine flache Schüssel mit matschigem Wasser an einem sonnigen Ort, damit die Schmetterlinge etwas trinken können.

3. Richte einen Froschteich ein

  • Bauen Sie Ihren Teich weg von vorhandenen großen Bäumen. Dies vermeidet Probleme mit Wurzeln und fallenden Blättern.
  • Bauen Sie Ihren Teich weg von Häusern, einschließlich Nachbarn, da Frösche beim Anrufen laut werden können.
  • Wählen Sie eine Seite, die ungefähr drei Viertel des Tages schattig ist. Sie wollen nicht, dass Ihr Teich im Sommer überhitzt. Balance ist der Schlüssel. Die richtige Dosis Sonnenschein hilft Algen zu wachsen, hungrige Kaulquappen füttern. Zu viel Sonne und Algen können jedoch die Wasserqualität verringern.
  • Versuchen Sie, den Teich so weit wie möglich zu machen und etwa 30 cm tief.
  • Dies ist für kleine Wassertiere geeignet. Ihr Gemeinderat kann Sie mit und ohne Zaun über die maximal erlaubte Tiefe beraten.
  • Versuchen Sie, Ihren Teich in einem Gebiet zu bauen, in dem sich Wasser auf natürliche Weise sammelt. Zum Beispiel eine Vertiefung oder unter einem Dachrohr, wo Regen tropft.

Sie können weitere detaillierte Anweisungen und Ratschläge für diese Projekte finden, sowie ein Marienkäferhaus bauen, einheimische Vögel anlocken, einen Eidechsengarten anlegen und viele weitere Ideen, um Ihren Garten zu einem Zufluchtsort auf der Backyard Buddies Website zu machen! Diese Projekte würden sowohl den Enkelkindern als auch den Schülern viel Spaß machen.

Schau das Video: Wildelebende Tiere im Garten

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Lebensstil, N├Ąchster Artikel

Warum Ruhestand nicht mehr eine Einbahnstra├če ist
Lebensstil

Warum Ruhestand nicht mehr eine Einbahnstra├če ist

Manchmal verl├Ąuft der Ruhestand nicht so, wie wir es uns vorgestellt haben. Wir sind m├Âglicherweise emotional oder finanziell nicht bereit oder haben genug Aktivit├Ąten, um einen einmal voll ausgelasteten Kalender zu f├╝llen. Wir k├Ânnen die allt├Ąglichen sozialen Interaktionen am Arbeitsplatz vermissen oder finden es schwierig, neue Freunde zu finden und neue Interessen zu entwickeln. Willkommen bei der Pensionierung Der Ruhestand ist keine Einbahnstra├če.
Weiterlesen
5 N├╝tzliche Dinge Boomer k├Ânnen von Millennials lernen
Lebensstil

5 N├╝tzliche Dinge Boomer k├Ânnen von Millennials lernen

Mein Vater ist ein Baby Boomer. Er rennt jede Woche mit ein paar Freunden und sie reden oft von ihren tausendj├Ąhrigen Kindern. Diese Gruppe von Millennials, einschlie├člich mir, sind in unseren sp├Ąten 20ern und sind eine ziemlich vielf├Ąltige Gruppe. Wir haben Gesch├Ąfte gemacht, sind um die Welt gereist und haben an exotischen Orten gelebt, haben unsere Jobs gewechselt und sind mehrfach umgezogen und haben ganz unterschiedliche Leben von unseren Baby Boomer Eltern gelebt.
Weiterlesen
Beginne den Tag mit inspirierender Musik
Lebensstil

Beginne den Tag mit inspirierender Musik

Ich bin ein sich erholender Nachrichten-Junkie. Ich begann den Tag mit einem Nachrichtenprogramm, das im Fernsehen lief, w├Ąhrend ich eine Zeitung oder ein Nachrichtenmagazin las. In den letzten Jahren habe ich meinen Abschluss in Social Media gemacht. Jeden Morgen brachte ein Ansturm von Geschichten und Kommentaren auf Facebook, Twitter und anderen Konten. Ich wurde s├╝chtig.
Weiterlesen
Was ist ein kleines Haus?
Lebensstil

Was ist ein kleines Haus?

Nicht lange nachdem unsere Kinder ausgezogen sind, beginnen die meisten von uns sich zu fragen, ob wir noch all das Zeug um das Haus brauchen. Dann, als wir uns dem Ruhestand n├Ąhern, beginnen wir uns zu fragen, ob wir das Haus ├╝berhaupt brauchen. Warum nicht in einen kleineren Ort ziehen und unsere Altersvorsorge mit dem gesparten Geld ankurbeln? Mit Blick auf unsere Spar- und Gesundheitsprobleme beginnen wir den langen, oft schmerzhaften Prozess des Downsizing.
Weiterlesen