Nachrichten

Whistleblower Chelsea Manning von Australien 'verboten' werden

Mannings Verurteilung wurde im Jahr 2017 von Barack Obama umgewandelt. Quelle: Getty.

Es ist fünf Jahre her, dass der US-Whistleblower Chelsea Manning zu 35 Jahren Gefängnis verurteilt wurde, nachdem er schuldig gesprochen wurde, rund 750.000 geheime oder sensible militärische und diplomatische Dokumente an WikiLeaks weitergegeben zu haben.

Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1995/02/12.html Trotz der Verurteilung des ehemaligen US - Praesidenten Barack Obama im vergangenen Jahr plant die australische Bundesregierung angeblich, die Einreise der ehemaligen US - Marine zu verhindern ABC.

Der öffentlich-rechtliche Rundfunkveranstalter erhielt eine E-Mail, die angeblich an Manning geschickt wurde. Darin heißt es, das Department of Home Affairs "erwäge" die Ablehnung des 30-jährigen Visumsantrags gemäß Section 501 (1) des Migrationsgesetzes von 1958.

Der Aktivist, früher bekannt als Bradley Manning, wird am Sonntag im Sydney Opera House als Teil einer Vortragsreise durch Australien und Neuseeland sprechen, mit ähnlichen Vorträgen in Brisbane und Melbourne.

Weiterlesen: Julian Assange macht eine große Ankündigung über seine Zukunft.

In der E-Mail heißt es, dass die ehemalige ehemalige "Whistleblowerin", die sieben Jahre hinter Gittern verbracht hat, darunter 11 Monate in Einzelhaft, weil sie den größten Verstoß gegen geheime Daten in der amerikanischen Geschichte begangen hat, den Charaktertest nicht besteht ihre kriminelle Geschichte.

Wer nach Australien einreisen möchte, muss einen guten Charaktertest bestehen. Die vom Innenministerium festgelegten Richtlinien besagen, dass Personen mit einem "substanziellen Vorstrafenregister" keine Einreise gewährt wird, sowie Personen, die wegen Kindes- sexualdelikten verurteilt wurden, Teil einer organisierten kriminellen Bande waren oder geflohen waren zum Beispiel von einer Einwanderungsanstalt.

Manning wird auch ihre Show 'Ein Abend mit Chelsea Manning' in den NZ Städten Auckland und Wellington im September mit zeigen Radio Neuseeland berichtet, dass ihr Visumantrag für die Einreise wahrscheinlich erteilt wird. Allerdings hat die Mitte-Rechts-Nationalpartei des Landes Lobbyarbeit dafür geleistet, dass ihr Visum annulliert wird.

Die australische Organisatorin ihrer Vortragsreise, Think Inc, hat an Unterstützer geschrieben, die sie aufforderten, auf den neu eingerichteten Immigrationsminister David Coleman Einfluss zu nehmen.

Deutsch: www.germnews.de/archive ABC.

Mannings saftige Haftstrafe wurde von Obama im Januar 2017 in einer seiner letzten Taten als Präsident der Vereinigten Staaten umgewandelt. Zu der Zeit sagte er: "Ich fühle mich sehr wohl, dass der Gerechtigkeit Genüge getan wurde. Lassen Sie uns das klarstellen: Chelsea Manning hat eine harte Haftstrafe verbüßt. "

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Nachrichten, N├Ąchster Artikel

Mahoney's Fr├╝hes Leben
Nachrichten

Mahoney's Fr├╝hes Leben

John Mahoney, der Martin Crane in der legend├Ąren NBC-Hitserie Frasier spielte, starb am Sonntag. In der Show spielte Mahoney den oft m├╝rrischen, aber immer unterhaltsamen Vater von Frasier. Er war ein freundlicher Mann, der andere Schauspieler auf der ganzen Welt inspirierte. Nehmen wir uns ein paar Momente Zeit, um uns an John Mahoney's Leben zu erinnern.
Weiterlesen
Verr├╝ckt oder liebend? Frau wird die Asche ihrer Mutter am Weihnachtstag essen
Nachrichten

Verr├╝ckt oder liebend? Frau wird die Asche ihrer Mutter am Weihnachtstag essen

Die trauernde Frau hofft, die Asche ├╝ber ihr Abendessen verstreuen zu k├Ânnen. Quelle: Pexels. Eine trauernde Frau hat ihre Pl├Ąne offenbart, die Asche ihrer verstorbenen Mutter ├╝ber ihr Weihnachtsessen zu verstreuen. Debra Parsons hofft, indem sie einige von Doreens ├ťberresten isst, es wird ihr helfen, sich ihr "n├Ąher zu f├╝hlen". Aber denkst du, dass ihre Pl├Ąne einen Schritt zu weit oder nur eine wirklich liebevolle Handlung sind?
Weiterlesen
Nachrichten

"Verw├╝stet" Julie Bishop knallt schmutzige Taktiken, die ihren Job in der PM kosten

Julie Bishop hat ├╝ber die "Taktik" gesprochen, von der sie glaubt, dass sie ihren Traum beendet hat. Quelle: Getty. Julie Bishop hat sich auf schmutzige Taktiken geschlagen, von denen sie glaubt, dass sie ihre Kandidatur f├╝r die F├╝hrung der Liberalen Partei sabotiert hat. Sie gab zu, dass die j├╝ngsten Ausschreitungen sie und andere "pers├Ânlich am Boden zerst├Ârt" haben. Die 62-j├Ąhrige Politikerin k├╝ndigte am Sonntag an, dass sie als Au├čenministerin zur├╝ckgetreten sei und kurz nach dem Auslaufen v
Weiterlesen