Andere

Warum die Downsizing-Regeln des Budgets für ältere Australier völlig fehlen

Laut National Seniors Australia gehen die Veränderungen im Budget nicht weit genug.

Der Vorschlag der nationalen Seniorenrechtsausübung war ziemlich einfach.

Wir haben darum gebeten, dass $ 250.000 von den Gewinnen aus dem Verkauf des Familienheims unter Quarantäne gestellt und von der Altersvorsorge befreit werden.

Ältere Australier könnten dieses Geld behalten, um für das Notwendigste wie Gesundheit und Altenpflege zu bezahlen, wenn sie älter werden - und ihren Teil oder die volle Rente behalten und die Zugeständnisse, die mit ihnen einhergehen.

Rund ein Viertel der nationalen Seniorenmitglieder haben uns gesagt, dass sie in ungeeigneten Häusern leben - sie sind zu groß, zu teuer, um sie zu erhalten, oder sogar unsicher, wenn Ihre Mobilität beeinträchtigt ist.

Unser Ziel war es, jenen älteren Australiern zu helfen, die sie am meisten brauchten - die auf Teil- und Vollpensionsrenten, die bei $ 888 Pf für eine einzelne Person und $ 1339,40 Pf für ein Paar, einschließlich Zuschläge, einen Höchststand erreichten.

Bei der Regierung geht es eher um die Altersvorsorge als um die Verkleinerung. Es ist komplex und auf die Übertragung von Mehrerlösen in Superannuation angewiesen.

Dieses Geld wird dann für den Bedürftigkeitstest berücksichtigt. Diejenigen, die sich verkleinern wollen, werden je nach Berechnung einige, die meisten oder alle ihrer Rente verlieren.

Das war einer der Hauptgründe dafür, dass viele Rentner mit Eigenheimen vor dem Budget blieben, und es ist schwer zu sehen, wie sich das aufgrund dieser Initiative ändern wird. Es gibt auch das zusätzliche Problem der Stempelsteuerkosten, die von Staat zu Staat variieren.

Aber hier sind ein paar Szenarien.

Ein einzelner Rentner in einem Haus im Wert von $ 870.000 (der mittlere Preis von Melbournes Haus ist 850.000 $) verkauft und verkleinert sich auf eine 320.000 $ Einzel-Schlafzimmer-Einheit. Sie machen 550.000 $ für den Verkauf und wären in der Lage, 300.000 $ in ein Super-Konto zu legen, 250.000 $ in bar.

Damit liegen sie über dem Rentenschwellenwert, ohne Berücksichtigung von Nicht-Wohneigentum (z. B. Auto und Möbel). Sie müssten eine Rendite von 4,25% pa auf ihre 550.000 Dollar in Super- und Cash verdienen, nur um die Rente zu ersetzen (jetzt 23.096 Dollar, einschließlich Zuschläge, ohne Steuern), und das ist in der heutigen Wirtschaftslage eine große Herausforderung. Sie würden auch die Konzessionskarte verlieren, die im Wert von 2-3.000 $ pa ist.

Sehen wir uns nun ein anderes Beispiel an. Ein Paar, das selbstfinanzierte Rentner sind, hat mehr als 821.500 $ in nicht-Heim-Vermögen, so dass sie nicht für eine Rente berechtigt sind. Sie sind sehr reich, weil sie ein Zuhause im Wert von 2,4 Millionen Dollar haben. Sie verkleinern sich auf 1,8 Millionen Dollar. Sie können einen weiteren Verkaufserlös von $ 600.000 an ihren Super hinzufügen, was sie auf insgesamt $ 1.421.500 bringt. Das Mindesteinkommen, das sie beziehen dürfen, beträgt $ 71.075 pa ohne Steuern.

Eine Schätzung, die ich in der Post-Budget-Analyse gesehen habe, schätzt, dass 10.000 Hausbesitzer das neue System jedes Jahr nutzen können. Das ist ein Bruchteil der Zahl der Rentner in Australien, denen eine echte Politik der Verkleinerung helfen würde.

National Seniors glaubt, dass es gut ist, Anreize für Australier zu haben, um ihren Ruhestand besser finanzieren zu können. Aber wie Sie aus unseren obigen Beispielen sehen können, ist diese Politik kaum ein Wendepunkt.

Gleichzeitig können einige Voll- und Teilrentner dies als erheblichen Hemmschuh für die Reduzierung ansehen.

Die National Seniors werden sich weiterhin für eine echte Downsizing-Politik einsetzen und mit fast zwei Millionen Rentnern, die Hausbesitzer sind, ist dies eine Politik, die die Bundesregierung richtig machen muss

Ian Henschke ist der Hauptvertreter für National Seniors Australia. Zuvor arbeitete Ian über 30 Jahre am ABC in TV und Radio. Er wurde zweimal zum TV Broadcaster des Jahres und einmal zum Radio Broadcaster des Jahres bei den SA Media Awards ernannt.

Beliebte Beiträge

Kategorie Andere, Nächster Artikel

6 Fragen, über die man vor dem Ruhestand nachdenken sollte
Andere

6 Fragen, über die man vor dem Ruhestand nachdenken sollte

Es besteht kein Zweifel, dass sich das Konzept des Ruhestands im Laufe der Jahre verschoben hat. Die meisten von uns werden unsere Ruhestandsjahre nicht in Ruhe verbringen. Wir werden reisen, unsere Leidenschaften verfolgen und - ich wage es zu sagen - arbeiten. Diese letzte Aktivität kann nach Wahl oder Notwendigkeit sein. Heute möchte ich Ihnen 6 Fragen geben, über die Sie beim Eintritt in den Ruhestand nachdenken sollten.
Weiterlesen
Investieren Sie in Ihre Langlebigkeit? Du solltest!
Andere

Investieren Sie in Ihre Langlebigkeit? Du solltest!

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich habe nie damit gerechnet, dass ich in meine späten 60er Jahre hineinleben würde. Ich habe in meinen 70ern oder 80ern sicher nicht das Leben geplant. Jetzt, wo ich ein bisschen älter werde, ist die Langlebigkeit ständig in meinen Gedanken. Warum? Weil ich die physische Stärke, Geisteskraft und Energie haben will, um alles zu bekommen, was ich vom Leben kann.
Weiterlesen
Wie Sie sich vor Immobilienabzockungen schützen können
Andere

Wie Sie sich vor Immobilienabzockungen schützen können

Wie Sie sich vor einem Immobilienmakler schützen können. Sie erinnern sich vielleicht, dass Sie letzte Woche von dem Fall eines älteren Paares gehört haben, das behauptete, von einem Immobilienmakler abgezockt worden zu sein? Der Fall erschien in A Current Affair, wo das Paar behauptete, der Mann sei vor ihrer Haustür aufgetaucht, habe sie überzeugt, ihr Haus zu verkaufen, und ihnen eine Provision von 7% berechnet.
Weiterlesen
Umkehralterung bei älteren Erwachsenen und Unterricht für Kinderfreundlichkeit
Andere

Umkehralterung bei älteren Erwachsenen und Unterricht für Kinderfreundlichkeit

Guten Morgen! Hier sind die heutigen Nachrichten Die meisten Frauen in meinem Alter sind sehr skeptisch gegenüber Anti-Aging-Cremes und Tränken. Es gibt einen guten Grund dafür ... die meisten tun einfach nichts! Gleichzeitig möchten die meisten von uns mehr Energie und Kraft haben, um die Welt zu erkunden. Wenn Wissenschaftler jemals einen genuinen Prozess zur Umkehrung des Alterns entwickeln würden, würden wir es schwer finden, sich abzulehnen.
Weiterlesen