Meinung

Verletzungen brauchen viel länger zu heilen, wenn Sie über 60 sind

Müssen Verletzungen, auch kleinere, sehr lange dauern, um besser zu werden? Vor einigen Wochen hatte ich Pech (nein, das sollte sein blödIch stolperte über einen Garten, der sich auf dem Blumenbeet eines Freundes befand, als ich nach Hause ging, nachdem Jacqui und ich dort einen Abend verbracht hatten. Alles klar war Nacht und sehr dunkel, und (das ist die blöd Teil) Ich schlängelte mich durch den engen Raum zwischen der beleidigenden Gartenkante und meinem Auto, als mein Fuß erwischt wurde und ich flog! Es stellte sich heraus, dass es sich um einen sehr kurzen Flug von etwa einem Meter handelte, bei dem alle möglichen Gedanken durch meinen Kopf rasten, der wichtigste war: "Bitte! Nicht meine Hüfte! "Heutzutage liest man so viel über Oldtimer wie mich fällt, eine Hüfte bricht und innerhalb von zwei Wochen tot ist, obwohl ich denke, ich hätte mir wirklich nicht zu viel Sorgen machen sollen; Vor einem Monat hatte ich einen großen Knochendichtentest, und nachdem sie ihn abgeschlossen hatte, meinte die Betreiberin, dass meins so gut sei, dass ich, wenn ich auf einen konkreten Weg fiel, höchstwahrscheinlich eher den Beton knacken würde als irgendeinen meiner Knochen!

Wie dem auch sei, in der Nacht fühlte es passierte ich, dass ich von Schock mehr als Verletzung leiden - es war nur ein wenig Schmerzen von meinem Knöchel kommen, aber es war in meiner Würde eine Menge Schmerzen, vor allem als Jacqui, und unser Freund Enid musste hilf mir, wieder auf die Füße zu kommen, oder ich wäre höchstwahrscheinlich die ganze Nacht dort stecken geblieben, ohne etwas zu halten, um mich in die aufrechte Position zu bringen!

Überraschenderweise verursachte mir der Knöchel in den ersten Tagen sehr wenig Ärger, ein bisschen wund, aber keine Schwellung, verfärbte Haut oder ähnliches. Und bei diesen sichtbaren Symptomen ist alles so geblieben, abgesehen von einer leichten Schwellung im Fuß und teilweise im Schienbein. Aber innerhalb des Gliedes hatte ich starke Schmerzen, die sich von Tag zu Tag zu bewegen schienen - jetzt in meinem Knöchel, später in meinem Schienbein, ein anderes Mal weiter unten, in Richtung meiner Zehen.

Und das ist ziemlich gut so wie die Dinge bis gestern geblieben sind. Ich sollte hier die Notiz einfügen, dass ich meinen Arzt nicht durch all das konsultiert habe, nicht weil ich Angst hatte, aber ich wollte ihn nur wegen einer kleinen Sache nicht belästigen, eine kleine Belastung, abgesehen von der Tatsache Ich konnte kaum laufen und verbrachte einen großen Teil meiner Zeit auf dem Wohnzimmersofa, sehr zu Jacquis stillem Ekel! Wie auch immer, gestern war es eine plötzliche Besserung - der Knöchel noch wund war, aber zumindest habe ich wieder auf mich laufen konnte, wenn auch mit einem wenig hinken, aber ich fühlte mich so viel besser, dass ich aufgehört, die Paracetamol-Tabletten ich verwendet hatte und das fühlte sich für mich wie eine Art Sieg an. Heute fühle ich mich noch besser, da die meisten Schmerzen weg sind, so dass ich jetzt das Gefühl habe, dass ich wirklich in der Lage bin, mich vollständig zu erholen, etwas, von dem ich dachte, dass es vor ein paar Tagen niemals passieren würde!

Diese kleine Eskapade erinnerte mich an die Zeit, als ich meine Mandeln raus hatte (für die zweite Zeit), als ich 20 war und in der RAF diente. Nach dieser Operation war mein Hals so wund, dass ich 11 Tage lang nichts essen konnte, außer Rührei und Guinness - keine schlechte Diät, aber eine, die ich ohne Halsschmerzen hätte genießen können! Es kam mir dann in den Sinn, dass meine Genesung ungefähr zur gleichen Zeit wie mein letztes Abenteuer im Garten dauerte, was mich zu der Annahme verleitet, dass dies eine ziemlich normale Genesungszeit für leichte Verletzungen sein muss. Der durchschnittliche Körper hat offensichtlich ein festgelegtes Verfahren, um sich von jedem Trauma zu erholen, und ich bezweifle, dass irgendeine Störung meinerseits, wie zum Arzt gehen, wirklich einen großen Unterschied zu dem "Zeitplan" in meinem Gehirn gemacht hätte.

Ist die Natur nicht eine wunderbare Sache ?!

Schau das Video: Die Arthrose-Lüge. Expertenvortrag von Roland Liebscher-Bracht

Beliebte Beiträge

Kategorie Meinung, Nächster Artikel

Meinung

"Ich war in einer Schock Mord Untersuchung gefangen - und es ist immer noch ungelöst"

Mordfälle an der siebenjährigen June Sheasby und ihrem fünfjährigen Bruder Royston kurz vor ihrem Verschwinden im Juni 1957. Quelle: Getty Images Als ich 17 Jahre alt war, wurde ich in einem Fishponds Bristol, Großbritannien, zur Ausbildung zur psychiatrischen Krankenschwester zugelassen sehr altes Krankenhaus, das einen fast viktorianischen Flügel hatte, und auch ein neues, glänzendes Gebiet für kurzfristige und weniger riskante Patienten.
Weiterlesen
Wer ländlich gelebt hat, wird meinen Schmerz fühlen ....
Meinung

Wer ländlich gelebt hat, wird meinen Schmerz fühlen ....

Im Sommer in der Mallee zu leben, ist nicht die einfachste Sache. Da sind Schlangen, große braune Schlangen. Sie kommen in der Kühle des Abends heraus und beißen den Unvorsichtigen. Sie beißen auch die Hunde - ich habe mehrere Hunde durch Schlangenbiss verloren. Nein, es ist nicht einfach. Aber das Schlimmste für mich ist der Wind und der Staub.
Weiterlesen
Meinung

"Ich frage mich, wo das Leben mich gebraucht hätte, hätte ich einen anderen Weg gewählt"

Brian war nicht besonders gut in Mathe oder Englisch, aber er war ein talentierter Künstler. Quelle: Steve Johnson / Pexels Es ist seltsam zu denken, dass ich tatsächlich ein professioneller Künstler wurde, weil ich bei allen Arten von Mathe ziemlich nutzlos war, außer Geometrie; Ich war auch auf Englisch, Französisch und Latein ziemlich nutzlos; Ich war an der Geschichte desinteressiert und ich war nicht besonders gut in allen Mannschaftssportarten, an denen man auch in der Schule teilnehmen so
Weiterlesen
Meinung

"Mir wurde beigebracht am ersten Schultag unter meinem Schreibtisch zu verstecken"

Brian erinnert sich an seinen ersten Schultag. Quelle: Pexels Mein Schulleben begann 1940, als ich gerade fünf Jahre alt war. Es ist natürlich schon sehr lange her, und die Erinnerungen neigen dazu, im Laufe der Jahre etwas zu verblassen, aber ich habe eine Reihe von Schnappschüssen, Momente, die hin und wieder auftauchen, um mich entweder zu erinnern wie viel besser die Dinge jetzt sind, oder um mich daran zu erinnern, wie viel schlimmer es jetzt ist!
Weiterlesen