Gesundheit und Fitness

Kampf gegen Diabetes nach 60 mit diesen kleinen VerÀnderungen im Lebensstil

Viele Menschen über 60 Jahren leben mit Diabetes. Es gibt tatsächlich eine weltweite Epidemie von Diabetes, vor allem im Zusammenhang mit verschiedenen Veränderungen des Lebensstils einschließlich Fettleibigkeit und eine Zunahme der sitzenden Gewohnheiten. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation wird erwartet, dass die Gesamtzahl der Todesfälle aufgrund von Komplikationen im Zusammenhang mit Diabetes in den nächsten 10 Jahren weltweit um mehr als 50 Prozent und in Ländern mit mittlerem bis mittlerem Einkommen um 80 Prozent steigen wird.

Die Grundlagen von Diabetes verstehen

Es gibt zwei Arten von Diabetes. Typ-1-Diabetes ist durch einen Mangel an Insulin-Produktion gekennzeichnet und Typ-2-Diabetes, die weit häufiger ist, resultiert aus der unwirksamen Verwendung von Insulin des Körpers und entfallen rund 90% aller Diabetes-Fälle weltweit.

Wenn bei Ihnen Diabetes diagnostiziert wurde, als "vordiabetisch", oder wenn Sie sich Sorgen über Ihre Risikofaktoren für die mögliche Entwicklung von Diabetes in der Zukunft machen, gibt es viele Veränderungen im Lebensstil, die Sie vornehmen können. Diese Maßnahmen werden Ihre Gesundheit erhalten, die Lebensqualität erhalten und einige der schlimmsten Komplikationen von Diabetes vermeiden. Denken Sie jedoch daran, dass die Einnahme von Baby-Schritten eine gute Idee ist, wenn Sie sich mit einer Änderung des Lebensstils befassen - versuchen Sie nicht, Dinge über Nacht zu ändern, und nehmen Sie kleine Änderungen vor, die sich im Laufe der Zeit zu einer großen Wirkung entwickeln.

Ich hoffe, dass die folgenden Ideen Ihnen viel bei Ihrem nächsten Besuch mit Ihrem Arzt besprechen können.

Beweg dich!

Nicht ein Übungsfanatiker? Na dann beweg dich einfach. Gehen Sie, bewegen Sie sich, steigen Sie Treppen und sitzen Sie nicht den ganzen Tag. Selbst wenn Sie nur Ihre Kopfhörer aufsetzen und durch den Raum tanzen, wäre das immer noch besser als Sitzen.

Erwägen Sie den Kauf eines Fitbit, um Ihre Schritte jeden Tag zu verfolgen; Es hat Einstellungen, um die Anzahl der Treppen, die Sie jeden Tag klettern, sowie die Anzahl der verbrannten Kalorien zu verfolgen. Ein solches Tracking-Gerät kann süchtig machen (auf eine gute Art und Weise!), Indem es Sie ermutigt, mehr körperliche Aktivität als Teil Ihrer täglichen Routine zu integrieren.

Auch wenn Sie lange Zeit seßhaft waren, ist es immer noch möglich, positive Veränderungen in Ihrer körperlichen Aktivität zu machen. Beginnen Sie mit 10 Schritten pro Tag und erhöhen Sie jeden Tag um zehn Schritte pro Tag, dann um 50, dann um 500, und plötzlich machen Sie die Dinge anders.

Wenn Sie Sport mit geringer Belastung bevorzugen, können Sie sanftes Yoga, Radfahren oder Schwimmen machen. Wichtig ist, dass Bewegung Spaß macht! Wenn Ihre Trainingsroutine ständig angenehm und anregend ist, werden Sie es eher tun.

Abnehmen

Abnehmen hilft, Ihren Blutzucker zu senken - aber gehen Sie langsam zuerst, ohne zu viele dramatische Änderungen in Ihrer Diät zu machen. Beginnen Sie damit, verarbeitete Lebensmittel zu eliminieren, die versteckten Zucker enthalten. Snack smart mit viel frischem Gemüse und Beeren - mischen Sie es ein wenig durch den Kauf eines guten Mixer oder Entsafter, um frische Smoothies und Säfte zu machen; Erkunden Sie immer wieder neue Geschmacksrichtungen und Nährstoffkombinationen. Fangen Sie an, zu Hause für sich selbst zu kochen - Sie werden erstaunt sein, wie viel Zucker Sie vermeiden können, indem Sie einfach zu Hause aus frischen, ganzen Zutaten kochen!

Machen Sie einen Plan für eine ganze Woche zu einem Zeitpunkt oder sogar einen ganzen Monat. Verwenden Sie Websites wie Epicurious, um Rezeptideen zu erhalten. Oder werfen Sie einen Blick auf Diabetes-freundliche Essenspläne und Rezepte bei Diabetes.org, einschließlich herzgesunder Optionen. Versuchen Sie, Kochen als etwas zu betrachten, das genossen werden kann, nicht als lästige Pflicht. Kochen kann wunderbar lustig, abenteuerlich und kreativ sein. Stellen Sie sich vor, dass Kochen eine neue Art ist, sich auszudrücken und etwas über die Welt zu lernen.

Stress reduzieren

Eine Diabetesdiagnose kann für viele Menschen eine ernüchternde, traurige und schmerzhafte Erfahrung sein. Aber eines der besten Dinge, die Sie für sich selbst tun können, ist, ein Gefühl der Kontrolle über Ihre Diagnose zu entwickeln und Ihren Stresslevel zu reduzieren.

Menschen mit Diabetes leben oft (ironischerweise) gesünder als "normale" Menschen, weil Diabetiker sie dazu bringen, eine reglementierte Diät einzuhalten. Suchen Sie nach Wegen, in Ihrem Alltag ausgeglichen und entspannt zu bleiben. Viel Schlaf bekommen. Laufe jeden Tag. Holen Sie sich regelmäßige Massagen zur Entspannung. Tun Sie, was auch immer nötig ist, um ruhig und besonnen zu bleiben und ein Gefühl zu entwickeln, dass Sie Ihren Alltag selbstbewusst beherrschen.

Trinke genug

Einige Studien deuten darauf hin, dass das Trinken von viel Wasser Ihnen helfen kann, Ihren Blutzuckerspiegel zu verwalten. Viel Wasser jeden Tag zu trinken ist auch wichtig, um Austrocknung zu vermeiden, und kann Ihnen helfen, Ihre Gewichtverlustziele zu erreichen - genügend Wasser zu trinken hilft Leuten, sich voll zu fühlen und hilft ihnen, zusätzliche Kalorien zu verbrauchen.

Erinnere dich an deine Medikation

Menschen mit Typ-1-Diabetes sind lebenslang auf Insulin angewiesen, daher ist es wichtig, keine Dosis zu verpassen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Möglichkeiten, wie Sie Ihre Tagesdosen verfolgen können. Wenn Sie Typ-2-Diabetes haben, ist es auch wichtig, dass Sie Ihre Diabetes-Medikamente regelmäßig einnehmen. Schreiben Sie sich eine Erinnerung, oder halten Sie Ihr Medikament und Insulin dort, wo es eine sichtbare Erinnerung ist.

Strukturieren Sie Ihr Leben - versuchen Sie jeden Tag zur gleichen Zeit aufzuwachen, essen Sie jeden Tag zur gleichen Zeit Ihre Mahlzeiten und leben Sie mit einer konsequenten Routine, die Ihnen hilft, ausgeglichen und gesund zu bleiben.

Es gibt auch eine Vielzahl von Diabetes-Apps, die Ihnen helfen können, Ihre Medikamente und andere Probleme im Zusammenhang mit Diabetes zu verwalten. Lesen Sie diesen Artikel über die besten Diabetes Apps von 2014.

Diabetes ist ein komplexer und schwieriger Zustand, aber er kann mit sorgfältiger Aufmerksamkeit auf Ihre Ernährung, Bewegung und den allgemeinen Lebensstil gemanagt und überwunden werden. Diabetes muss Sie nicht davon abhalten, das zu tun, was Sie im Leben tun wollen - mehr Menschen mit Diabetes leben ein gesundes, aktives und erfülltes Leben als je zuvor. Und hoffentlich kannst du es auch!

Wenn Sie Informationen, Ressourcen oder Unterstützung benötigen, besuchen Sie die American Diabetes Association oder die International Diabetes Association.

Was denkst du darüber? Sind Sie oder jemand, den Sie kennen, mit Diabetes leben? Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar unten.

Schau das Video: Von der Tabelle bis hin zu About: BekÀmpfung von behindernden Krankheiten mit Lebensmitteln

Beliebte BeitrÀge

Kategorie Gesundheit und Fitness, NĂ€chster Artikel

Gesundes Altern von innen nach außen: Warum Ihr Darm Ihr zweites Gehirn ist
Gesundheit und Fitness

Gesundes Altern von innen nach außen: Warum Ihr Darm Ihr zweites Gehirn ist

Ich bin so aufgeregt! Ich bin vor kurzem von sechs Tagen auf sehr spezielle Ausbildung / ErnĂ€hrung Retreat am Sanoviv Medical Institute zurĂŒckgekommen. Es war wundervoll! Ich lernte so viel mehr ĂŒber die Heilung von Körper, Geist und Seele von innen heraus mit einer großartigen ErnĂ€hrung und hochwertigen NahrungsergĂ€nzungen. Und ich möchte alles mit dir teilen!
Weiterlesen
Holen Sie sich Ihre Beweglichkeit zurĂŒck: Tipps fĂŒr gesunde Knie
Gesundheit und Fitness

Holen Sie sich Ihre Beweglichkeit zurĂŒck: Tipps fĂŒr gesunde Knie

Unangenehme Knie verhindern, dass Sie AktivitĂ€ten ausĂŒben, die Sie genießen, beeintrĂ€chtigen Ihre Fitness, sind schmerzhaft und belasten den Rest des Körpers. Die Betroffenen werden in einem sich selbst fortsetzenden Kreislauf gefangen - der Schmerz schrĂ€nkt unsere Bewegungen ein, da wir unseren Knieschmerz kompensieren, aber alles noch schlimmer machen. Was sind also die SchlĂŒssel zur Gesundheit des Knies?
Weiterlesen
Das Gehirn gegen den Verstand
Gesundheit und Fitness

Das Gehirn gegen den Verstand

Können wir uns in unseren 60ern und darĂŒber hinaus wirklich Gedanken machen, damit wir noch mehr aus dem Leben herausholen können? Die Antwort ist ja. Absolut! Mind-Stretching ist der Prozess, dem Gehirn eine neue Art des Denkens beizubringen und dabei das rechte / linke Gehirn effektiver zu verbinden. Jede HemisphĂ€re steuert bestimmte Funktionen und Bewegungen auf der gegenĂŒberliegenden Körperseite.
Weiterlesen
Die grĂ¶ĂŸten Mythen und MissverstĂ€ndnisse ĂŒber Organspenden
Gesundheit und Fitness

Die grĂ¶ĂŸten Mythen und MissverstĂ€ndnisse ĂŒber Organspenden

Mehr als 6,5 Millionen Australier haben ihre Spendenentscheidung bereits online registriert. Quelle: Pixabay In Australien warten rund 1400 Aussies und ihre Familienmitglieder auf einen Anruf, um sie wissen zu lassen, dass ein Organ zur VerfĂŒgung steht, das ihr Leben fĂŒr immer verĂ€ndern könnte. WĂ€hrend die Gabe der Organ- oder Gewebespende Tausenden von EmpfĂ€ngern eine zweite Chance auf Liebe, Freude, Abenteuer und Leben gibt, können Mythen und MissverstĂ€ndnisse viele Menschen von der Idee abbri
Weiterlesen