Gesundheit und Fitness

10 Fragen nach Ihrer Herzgesundheit nach 50 fragen

Sie haben mehr Kontrolle über Ihre Herzgesundheit als Sie vielleicht denken. In der Tat schätzen Forscher, dass fast jeder dritte Herzinfarkt mit dem Verzehr einer ungesunden Ernährung verbunden ist, während ein ungesunder Lebensstil - Rauchen, nicht Sport treiben, zu viel Alkohol trinken - für viele andere verantwortlich ist.

Nach einer herzfreundlichen Diät und einem Lebensstil kann Ihr zukünftiges Risiko eines Herzinfarkts reduziert werden, unabhängig davon, ob Sie bereits einen solchen erlebt haben oder nicht.

Stellen Sie sich diese 10 Fragen, um zu sehen, ob Sie etwas unternehmen müssen.

Natürlich ist keine der folgenden Informationen als medizinischer Rat gedacht, aber wir hoffen, dass Sie bei Ihrem nächsten Besuch etwas mit Ihrem Arzt besprechen können.

Was ist mein Risiko?

Ihr Arzt kann Ihr Risiko für einen Herzinfarkt in den nächsten 10 Jahren anhand von Faktoren wie Alter, Geschlecht, Blutdruck, Gewicht und Cholesterin berechnen. Sie können Ihr eigenes Risiko auch online berechnen, wenn Sie die Ergebnisse eines kürzlich durchgeführten vollständigen Gesundheitschecks haben. Wenn Sie in Großbritannien leben, klicken Sie auf QRisk. Wenn Sie in den USA leben, klicken Sie auf National Institutes of Health.

Wie oft sollte mein Blutdruck überprüft werden?

Bluthochdruck oder Bluthochdruck ist eine der wichtigsten Bedingungen, nach denen Ihr Arzt Sie untersuchen wird. Wenn Sie Ihren Blutdruck im letzten Jahr nicht kontrolliert bekommen haben, ist es eine gute Idee, ihn zu überprüfen, da Bluthochdruck selten Symptome verursacht - selbst wenn er gefährlich hoch ist. Ich empfehle eine jährliche Überprüfung, da der Blutdruck mit zunehmendem Alter tendenziell zunimmt und das Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall, Augen- und Nierenprobleme stark erhöht.

Ist mein Blutdruck in Ordnung?

Ein idealer Blutdruck liegt unter 120/80 mmHg. Wenn Ihr Blutdruck hoch-normal ist (120/80 mmHg bis 139/89 mmHg), können Diät- und Lebensstiländerungen dazu beitragen, dass der Blutdruck nicht weiter ansteigt. Wenn Ihr Blutdruck konstant bei 140/90 mmHg oder höher liegt, haben Sie Bluthochdruck. Änderungen der Ernährung und des Lebensstils helfen dabei, das Problem zu beheben, und könnten die Notwendigkeit von blutdrucksenkenden Medikamenten vermeiden.

Wenn Sie in ein klinisch validiertes Blutdruckmessgerät für zu Hause investieren, erhalten Sie Messwerte, die aufgrund des Stresses beim Arztbesuch (ein Phänomen namens White Coat Hypertension) nicht erhöht werden. Klicken Sie hier, um einen Ratschlag zu erhalten, wie Sie ein Blutdruckmessgerät für zu Hause auswählen können.

Ist mein Cholesterin in Ordnung?

Ein ideales Gesamtcholesterin beträgt 5 mmol / l (200 mg / dl) oder weniger für gesunde Erwachsene. Wenn Sie ein höheres Risiko für Herzerkrankungen haben, können niedrigere Grenzwerte empfohlen werden. Das Gleichgewicht zwischen Gesamtcholesterin und "gutem" HDL ist ebenfalls wichtig.

Sie sollten Ihr Cholesterin überprüfen lassen, wenn Sie eine Familiengeschichte von Herz-, Kreislauf- oder Cholesterinproblemen haben, Übergewicht haben, Bluthochdruck oder Diabetes haben oder wenn Sie über 40 Jahre alt sind. Wenn Ihr Cholesterin normal ist, ist eine erneute Überprüfung alle 5 Jahre eine gute Idee. Wenn es erhöht ist und / oder Sie auf cholesterinsenkenden Medikamenten sind, sollte es mindestens jedes Jahr überprüft werden, oder so oft wie Ihr Arzt es empfiehlt.

Sollte ich für Diabetes gescreent werden?

Früherkennung von Diabetes ist wichtig, um das langfristige Risiko von Nebenwirkungen, einschließlich Herzerkrankungen, zu reduzieren. Während Typ-1-Diabetes Symptome wie Durst, mehr Urin, Hunger und Gewichtsverlust verursacht, neigt Typ-2-Diabetes dazu, mit weniger offensichtlichen Anzeichen zu schleichen, die Müdigkeit oder wiederkehrende Harnwegsinfektionen, Furunkel oder Soor umfassen können. Typ-2-Diabetes ist mit Übergewicht, Familiengeschichte und einigen ethnischen Hintergründen verbunden. Fragen Sie Ihren Arzt, wann Sie zuletzt gescreent wurden und ob ein weiterer Check fällig ist.

Muss ich abnehmen?

Übergewicht erhöht die Belastung des Herzens und führt dazu, dass der Blutdruck und das Cholesterin steigen. Ihr Gewicht und Ihre Körpergröße können zur Berechnung Ihres Body Mass Index (BMI) verwendet werden. Wenn die resultierende Zahl über 25 Kg / M2 liegt, müssen Sie wahrscheinlich etwas an Gewicht verlieren. Hier finden Sie einen BMI-Rechner und Informationen darüber, wie sich das Gewicht auf Ihr Herz auswirkt.

Ist meine Taillengröße okay?

Während Ihr BMI ein guter Indikator für das allgemeine Gesundheitsrisiko ist, entwickeln Menschen, die Fett um ihre Hüfte lagern, wahrscheinlicher Herzkrankheiten als diejenigen, die Fett anderswo speichern. Fett, das um Ihre Organe herum gelagert wird, wirkt sich nachteilig auf Ihre Leber, Ihren Cholesterinhaushalt, Ihre Blutzuckerkontrolle und Ihren Blutdruck aus. Ihre Gesundheit ist gefährdet, wenn Ihr Taillenumfang bei Männern über 94 cm (37 Zoll) oder bei Frauen über 80 cm (31,5 Zoll) beträgt. Wenn Sie Ihre Taillenweite um 5 bis 10 cm verringern, kann das Risiko zukünftiger Herzprobleme deutlich reduziert werden.

Wie viele Kalorien brauche ich pro Tag?

Ihr Gewicht, Ihre Größe, Ihr Alter und Ihr Aktivitätslevel können verwendet werden, um zu schätzen, wie viele Kalorien Sie pro Tag benötigen. Wenn Sie abnehmen möchten, sollten Sie pro Tag etwa 500 kcal weniger essen als Sie benötigen. Wenn du mehr trainierst, verbrennst du auch mehr Energie als Hitze. Sie können Ihren täglichen Energiebedarf im Taschenrechner gegen Ende der Post hier abschätzen.

Wenn es um Herzgesundheit geht, was ist besser - eine fettarme Diät oder eine Low Carb Diät?

Dies bleibt umstritten, aber zunehmende Beweise deuten darauf hin, dass Fette weniger schädlich sind als Kohlenhydrate - insbesondere Zucker. Der Schlüssel liegt darin, sich auf eine ausgewogene Ernährung zu konzentrieren, gesunde Fette zu wählen (z. B. aus Olivenöl, Raps / Canolaöl, Nussölen, fettem Fisch) und schwergewichtige Nahrungsmittel und Zucker zu reduzieren.

Reduzieren Sie auch die Salzaufnahme, da Salz Ihren Blutdruck erhöhen und die Wände Ihrer Arterien und Ihres Herzens verdicken kann. Die beste Diät für Ihr Herz, Blutdruck und Cholesterin-Gleichgewicht ist die mediterrane DASH-Diät.

Wie viel Alkohol kann ich trinken?

Das Trinken von ein oder zwei Gläsern (100ml, oder 10g Alkohol) Wein, zwei oder drei Mal pro Woche wird allgemein als vorteilhaft angesehen. Ein hoher Alkoholkonsum (drei oder mehr Getränke pro Tag) kann jedoch zu Natrium- und Flüssigkeitsretention führen, so dass Ihr Blutdruck ansteigt.

Jedes weitere Getränk kann Ihren durchschnittlichen systolischen Blutdruck (oberer Messwert) um 1-2 mmHg und Ihren diastolischen Blutdruck (niedrigerer Messwert) um 1 mmHg erhöhen. Hohe Zufuhrmengen können auch Herzrhythmusstörungen verursachen. Ihr Arzt kann Ihnen mitteilen, welche Einnahme von Alkohol für Sie sicher ist.

Haben Sie sich in letzter Zeit eine der oben genannten Fragen zur Herzgesundheit gestellt? Wenn ja, haben Sie Sie aufgefordert, Maßnahmen zu ergreifen? Welche Probleme haben Sie mit Ihrem Arzt angesprochen? Bitte nehmen Sie an der Konversation teil.

Dr. Sarah Brewer ist eine medizinische Ernährungsberaterin, Ernährungstherapeutin und Autorin von über 60 beliebten Gesundheitsbüchern. Folgen Sie ihrem Blog "Nutritional Medicine" auf DrSarahBrewer.com, ihrem Blutdruckbericht auf MyLowerBloodPressure.com und ihren Bewertungen von Gesundheitsprodukten auf ExpertHealthReviews.com. Für Ernährung und Rezept Tweets folgen @ DrSarahB und für allgemeine Gesundheit und Fitness Tweets folgen @ DrSarahBHealthy.

Schau das Video: Essen gegen Herzinfarkt - Die Top 10 Lebensmittel f├╝r unser Herz - Countdown 10-6.

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Gesundheit und Fitness, N├Ąchster Artikel

Wiederverbinden mit Ihrem K├Ârper nach der Menopause mit diesen 5 Videos
Gesundheit und Fitness

Wiederverbinden mit Ihrem K├Ârper nach der Menopause mit diesen 5 Videos

Wenn Sie an das Wort "Menopause" denken, stellen Sie sich wahrscheinlich eine Frau Anfang 50 vor. In Wirklichkeit ist das, was unserem K├Ârper nach der Menopause passiert, genauso wichtig. Die Ver├Ąnderungen, die w├Ąhrend der Menopause in unserem K├Ârper auftreten, haben eine lang anhaltende Wirkung. Einige der Symptome, wie Nachtschwei├č, k├Ânnen bis in unsere 60er und 70er Jahre dauern.
Weiterlesen
Gute Haltung entspricht gesundem Geist
Gesundheit und Fitness

Gute Haltung entspricht gesundem Geist

Wir wissen, dass eine gute K├Ârperhaltung f├╝r das k├Ârperliche Wohlbefinden unerl├Ąsslich ist - aber wussten Sie, dass die Forschung festgestellt hat, dass Ihre Haltung auch Ihren mentalen Zustand beeinflusst? Zu den physischen Vorteilen einer guten Haltung geh├Ârt eine bessere Atmung, die mit einer besseren Konzentration verbunden ist (das Gehirn ben├Âtigt etwa 20% der Sauerstoffversorgung).
Weiterlesen
Gesichtsbehaarung und Peach Fuzz verwalten
Gesundheit und Fitness

Gesichtsbehaarung und Peach Fuzz verwalten

Haare im Gesicht zu haben ist eines dieser Dinge, die dir niemand ├╝ber das Altern als Frau erz├Ąhlt. Was ist ein Symbol f├╝r M├Ąnnlichkeit und Testosteron bei M├Ąnnern ist ein kompletter Albtraum f├╝r Frauen. Warum bekommen wir nach der Menopause mehr Gesichtsbehaarung und wie k├Ânnen wir sie loswerden? Dein Haar auf deinem Kopf wird anfangen zu d├╝nn, aber es ist fast so, als ob diese Haare auf dein Gesicht transplantiert worden w├Ąren.
Weiterlesen
Sieben Tipps zur Behandlung von Schmerzen im unteren R├╝ckenbereich
Gesundheit und Fitness

Sieben Tipps zur Behandlung von Schmerzen im unteren R├╝ckenbereich

Etwa 80 Prozent von uns werden irgendwann in unserem Leben R├╝ckenschmerzen haben, wobei R├╝ckenschmerzen das gr├Â├čte Problem sind. Was k├Ânnen wir tun, um diesen Schmerz zu bew├Ąltigen und zu verhindern? Am wichtigsten ist es, bei R├╝ckenschmerzen so aktiv wie m├Âglich zu bleiben. Dies mag kontraintuitiv erscheinen und schwierig sein, aber umfangreiche Untersuchungen haben best├Ątigt, dass l├Ąngere Bettruhe die Schmerzen im unteren R├╝ckenbereich verschlimmert.
Weiterlesen