Denkweise

4 Wege zum Optimismus als Frau ├╝ber 60

Das Leben ist süß, wenn Sie optimistisch sind. Nichts ist unmöglich. Es ist eine einfache Straße, und das Beste kommt noch! Sich jeden Tag mit Zuversicht, Auftrieb und einer positiven Einstellung zu stellen - das ist Optimismus und wir alle wünschen uns, dass wir es immer und überall haben!

Und einige von uns tun es. Einige von uns gehen durch das Leben, besonders nachdem wir 60 sind, überzeugt, dass wir in der besten aller möglichen Welten leben!

Aber einige von uns sehen die Dinge vielleicht anders und entscheiden sich eher für eine skeptische und weniger aufrüttelnde Version des Optimismus. Was macht den Unterschied? Und ist einer besser als der andere?

Wie sich herausstellt, schlagen Psychologen vor, dass es zwei Hauptwege zum Optimismus gibt.

Problembasierter Optimismus

Problemorientierter Optimismus ist ein auf Problemlösung basierender Ausblick, bei dem Sie optimistisch bleiben, wenn Sie versuchen, das Blatt zu wenden und die Wurzel Ihrer Probleme zu finden. Sie entscheiden, was benötigt wird, legen einen Plan fest und gehen die Schritte durch, um ihn zu vervollständigen, in der Überzeugung, dass Ihre Bemühungen funktionieren werden.

Emotionsbasierter Optimismus

Emotionsfokussierter Optimismus ist ein auf Emotionen basierender Ausblick, bei dem man versucht, sich durch Strategien besser zu fühlen, indem man auf die helle Seite blickt, ein schlechtes Ereignis aus dem Kopf nimmt oder durch Entspannung oder Meditation seine Gefühle beruhigt.

Diese zweite Option hat sich als die beliebteste erwiesen. Die Leute wollen sich gut fühlen und sie sind auf den Vorschlag gestoßen, der vor einigen Jahren von der New Age Bewegung vorgeschlagen wurde. Diese Option erklärt, dass Gedanken kontrolliert werden sollten, um alle negativen Emotionen zu eliminieren.

Die Überzeugung ist, dass positive Gedanken tatsächlich "Energie" verändern und Ereignisse beeinflussen können. Diese Philosophie fördert eine tägliche, momentane Anstrengung, um negative Gedanken zu bekämpfen.

Diese Vorstellung hat eine enorme Anziehungskraft und kann für einige Leute funktionieren. Es erfordert viel Konzentration, um dies zu tun, da die Gedanken trotz aller Bemühungen in unser Bewusstsein eindringen können. Es scheint zwar harmlos zu sein, sich jederzeit zu einer positiven Einstellung zu bekennen, aber diese Methode kann Sie aus der Bahn werfen und echte Veränderungen verhindern, anstatt sie zu erleichtern.

Gefälschter Optimismus

Optimismus kann auch wie etwas anderes aussehen, mit ernsteren Obertönen. Manche Menschen, die eine schwache psychische Gesundheit haben, können eine Strategie entwickeln, die immer in einer fröhlichen Stimmung zu sein scheint. Sie nehmen einen fröhlichen Tonfall an und "tschirren" sich jeden Tag virtuell durch, selbst wenn ihr Leben voller Probleme ist.

Dies ist ein "falscher" Optimismus und wird normalerweise angenommen, wenn die Menschen sich ihren Problemen nicht stellen können. Ihr Ansatz läuft dem psychologischen Denken zuwider, das befürwortet, dass die Anerkennung von Problemen eine Möglichkeit ist, zu wachsen und gesund zu werden. Sie laufen Gefahr, Depressionen zu entwickeln, wenn sie ihre positive Handlung nicht aufrechterhalten können.

In einem längeren Studium der psychischen Gesundheit schlägt die Weltgesundheitsorganisation vor, dass, während Sie nicht immer kontrollieren können, was Ihnen passiert, es ist, wie Sie reagieren zu deinen Problemen ist das wichtig. Die Fähigkeit, mit Widrigkeiten umzugehen, nicht Die Entschlossenheit, ständig optimistisch zu sein, kann den Unterschied zwischen guter und schlechter psychischer Gesundheit ausmachen.

Die Studie betont die Fähigkeit zu flexibel reagieren zu Problemen. Es sagt, "Optimismus scheint die vorherrschende Erkenntnis des geistig gesunden zu sein, und Optimisten haben herausgefunden, dass sie bessere Bewältigungsmechanismen wie Akzeptanz der Realität und Vertrauen auf persönliches Wachstum haben."

Der Wunsch, positiv zu sein, ist eine echte, natürliche Antwort auf die Herausforderungen des Lebens. Früh in unserer Kindheit hat jeder von uns eine Art der Bewältigung entwickelt, aber was während der Kindheit entsteht, kann sich im Laufe unserer Erwachsenenjahre ändern. Sie können von einem Fokus zum anderen wechseln, während Sie sich durch verschiedene Phasen Ihres Lebens bewegen.

Sie können Perioden haben, in denen Sie die Schwierigkeiten in Ihrem Leben mit großer Klarheit sehen und Schritte unternehmen, um die Richtung Ihres Denkens und Verhaltens zu ändern. Sie haben vielleicht andere Zeiten, wenn Sie unangenehme Entwicklungen negieren und sich einfach verstecken wollen.

Wie bei vielen anderen psychologischen Reaktionen ist es wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, wie wir uns fühlen und ob wir auf dem richtigen Weg sind oder unseren Ausblick pessimistisch und unsere Reaktionen negativ werden ließen.

Optimismus als dein Freund

Wenn du älter wirst, betrachte den Optimismus als deinen Freund - einen Weg, immer das Beste in jeder Situation zu sehen, eine Möglichkeit, deine Herausforderungen zu meistern, und ein Begleiter für Glück, persönliche Stärke und Altruismus. Optimismus hat einen rechtmäßigen Platz in Ihrem täglichen Leben und sollte gepflegt und begrüßt werden, während Sie jeden Tag grüßen.

Wie ist deine Laune, wenn du jeden Morgen aufwachst - gehst du aus dem Bett oder willst die Decke hochziehen und den Tag vermeiden? Wenn Sie sich einem Problem nähern, suchen Sie zuerst nach Lösungen oder gehen Sie die Gründe durch, warum es nicht funktioniert? Haben Sie jemals versucht, Ihre negativen Gedanken zu begrenzen, um optimistischer zu sein? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten.

In den 10 Jahren seit ihrer Pensionierung hat Diane Dahli, B.Ed, M.A., ihre Leidenschaften erforscht, vom Anbau von Heilkräutern bis zum Umbau von Häusern. In ihrem Blog schreibt Diane darüber, was die "Silent Generation" einzigartig gemacht hat und warum ihr Platz in der Geschichte so wichtig ist. Diane hat einen Master in Pädagogik und Psychologie und lebt mit ihrem Ehemann in British Columbia, Kanada. Besuchen Sie ihr Blog Still the Lucky Few und folgen Sie ihr auf Twitter.

Schau das Video: Warum Pessimismus besser als Optimismus ist! POSITIV DENKEN IST HERAUS!

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Denkweise, N├Ąchster Artikel

Sich auf den Kopf stellen, um das Gleichgewicht nach 60 zu finden
Denkweise

Sich auf den Kopf stellen, um das Gleichgewicht nach 60 zu finden

Ich stehe auf meinem Kopf, weil ich kann. Jedes Mal, wenn ich mich auf den Kopf stelle, finde ich mein Gleichgewicht - buchst├Ąblich und im ├╝bertragenen Sinne. Dann stehe ich in meinem Leben im Mittelpunkt. Dann lebe ich meine Erfahrung in der Gegenwart mit vollem Bewusstsein und voller Absicht. Ich habe eine Offenlegung zu machen: Ich bin ein Yoga- und Meditationslehrer, also ist es sowohl mein Gesch├Ąft als auch meine Leidenschaft, auf meinem Kopf zu stehen.
Weiterlesen
60 Dinge ├Ąltere Frauen wollen j├╝ngere Frauen wissen
Denkweise

60 Dinge ├Ąltere Frauen wollen j├╝ngere Frauen wissen

Ich erinnere mich an den Tag, an dem ich meinen Job aufgegeben und mich in das Leben eines Unternehmers verwandelt habe. Meine Leidenschaft war es, mich voll und ganz auf den Aufbau von Sixty and Me zu konzentrieren, einer Gemeinschaft f├╝r Frauen ├╝ber 60. Ich wollte mein Leben neu erfinden und einen flexibleren Arbeitsstil finden. Als ich meinen j├╝ngeren Kolleginnen erz├Ąhlte, was ich als 60-j├Ąhrige Frau vorhatte, waren sie erstaunt.
Weiterlesen
Holen Sie sich Ihre Legal T's gekreuzt und ich ist punktiert
Denkweise

Holen Sie sich Ihre Legal T's gekreuzt und ich ist punktiert

Ich hatte k├╝rzlich das Vergn├╝gen, mit Carol Marak ├╝ber das Altern allein zu sprechen. Carol verdiente Fundamentals of Gerontology-Zertifikat von der USC Davis School of Gerontology und Anw├Ąlte im Namen der ├Ąlteren Erwachsenen und pflegende Angeh├Ârige. Sie vereinfacht Forschung in der Altenpflege in machbares Know-how und Schritte f├╝r pflegende Angeh├Ârige.
Weiterlesen
Deine Weisheit ist eine Ressource! Hier sind 3 M├Âglichkeiten, die Sie verwenden k├Ânnen, um sich selbst und anderen zu helfen
Denkweise

Deine Weisheit ist eine Ressource! Hier sind 3 M├Âglichkeiten, die Sie verwenden k├Ânnen, um sich selbst und anderen zu helfen

"In der Jugend lernen wir, im Alter verstehen wir." Marie von Ebner-Eschenbach schrieb diese Worte, als sie f├╝nfundsiebzig Jahre alt war. Dies ist die beste Erkl├Ąrung f├╝r Weisheit, die ich geh├Ârt habe, und ich beziehe mich immer dann auf dieses Zitat, wenn ich mich ungl├╝cklich oder ├╝berfordert f├╝hle. Es bringt mich zur├╝ck in mein Zentrum - zu dem Ort, an dem ich wei├č, wer ich bin.
Weiterlesen