Familie

5 Wege, ein harmonisches Zuhause trotz Alzheimer zu erhalten

Das Leben mit jemandem, ob es ein Ehepartner, Elternteil oder Freund ist, ist in der Regel voller Herausforderungen, wenn wir uns bemühen, in Harmonie zu koexistieren. Aber wenn dieser Mitbewohner kognitive Herausforderungen durch Alzheimer oder eine andere Demenz erlebt, kann das Finden von Harmonie noch schwieriger sein.

Die Person, von der Sie wissen, dass sie einzigartige Persönlichkeitsmerkmale, Verhaltensweisen und Fähigkeiten hat, ändert sich. Diese Veränderungen können selbst für jemanden, der in der Behandlung von Alzheimer geschult wurde, ziemlich verwirrend, frustrierend und deprimierend sein.

Es gibt einige wichtige Dinge zu beachten, die es zu einer besseren Erfahrung für Sie und Ihre Liebsten machen - die Pflegepartner.

Akzeptieren

Wenn du die Krankheit bekämpfst und versuchst, deinen geliebten Menschen zu heilen, wird das für dich beide nur zu Frustration und Wut führen. Sie werden unglücklich sein, dass sie Ihre Erwartungen nicht erfüllen. Sie werden sich beschämt und unglücklich fühlen, wenn sie das Gefühl haben, dass sie in Ihren Augen versagt haben.

Indem Sie akzeptieren, dass die Krankheit nicht reparabel ist und dass sie die Ursache für die Veränderungen Ihres Angehörigen ist, werden Sie dazu befähigt, sich dieser mit einer besseren Perspektive zu nähern.

Anpassen

Diese neue Perspektive wird Ihren Geist öffnen, um Ihnen zu helfen, Wege zu finden, Ihren Ansatz, Ihre Routinen und Ihre häusliche Umgebung anzupassen, um die Person mit Alzheimer besser zu unterstützen.

Wenn die Krankheit fortschreitet, wird die Veränderung ein konstantes Element Ihrer Lebensgestaltung sein. Lerntechniken zur Bewältigung neuer und sich ständig ändernder Herausforderungen sollten Teil Ihres fortlaufenden Bildungsprozesses sein.

Erziehen

Mit einem Trainingshandbuch, das Sie über Alzheimer unterrichten kann, kommt niemand vor Ihre Tür. Sie müssen sich kontinuierlich selbst erziehen, während Sie arbeiten, um das Wohlbefinden von Ihnen und Ihrem geliebten Menschen zu schützen.

Zeit für das Lernen ist wichtig und Sie müssen eine Ressource finden, der Sie vertrauen können und die Ihrem Lernstil entspricht. Das kann durch Videos, Audiodateien oder gutes Lesen geschehen.

Andere Bezugspersonen sind oft die beste Quelle für Qualitätsinformationen. Normalerweise werden Sie Leute finden, die "dort gewesen sind, das getan haben", und ihre Erfahrungen sind von unschätzbarem Wert.

Unterstützung

Diese anderen Betreuer, ob Sie sie persönlich oder in einer Online-Gruppe treffen, werden Ihnen auch eine unglaubliche Menge an emotionaler Unterstützung, Stärke und Liebe bieten.

Sie werden auch tolle Vorschläge haben, wie Sie andere Arten von Unterstützung erhalten, einschließlich allgemeiner Hilfe rund um Ihr Haus oder häusliche Pflege für Ihre Liebsten.

Der Versuch, einen geliebten Menschen mit Alzheimer zu Hause ohne Hilfe zu versorgen, ist ein Rezept für ein ungeordnetes häusliches Umfeld. Es ist sehr wichtig, dass Sie so früh wie möglich ein System der Unterstützung erstellen, damit das Heim eine harmonische und bereichernde Umgebung sein kann.

Bereichern

Jeder, auch beide Pflegepartner, müssen sich zielstrebig und fröhlich fühlen. Sie möchten Aktivitäten identifizieren und anpassen, die bedeutungsvolles Engagement erzeugen. Dies wird es Ihrem geliebten Menschen ermöglichen, erfolgreich zu sein und gleichzeitig seine Würde zu bewahren, und es ist wesentlich für Ihr Wohlbefinden und Ihr Wohlbefinden.

Richtige Anreicherung hilft, Verhaltenssymptome zu reduzieren, und vermeidet den Wunsch, Medikamente zu verwenden, die die Sinne, zusammen mit anderen negativen Folgen, stumpf machen.

Um diese Aktivitäten zu identifizieren, sollten Sie zunächst Ihren Liebsten fragen, was er tun möchte. Sie können auch darüber nachdenken, was sie glücklich macht. Von der Gartenarbeit, der Vorbereitung des Abendessens bis hin zu gemeinsamen Projekten, liegt es an Ihnen, zu entdecken und sich anzupassen.

Das Leben mit Alzheimer oder einer anderen Demenz ist für beide Partner nicht einfach. Sie müssen auf ihre Bedürfnisse mit Ihren Ohren, Augen und Herzen hören. Und indem diese Bereiche der Bedürfnisse angesprochen werden, kann das Zuhause eine harmonische und bereichernde Umgebung für alle sein.

Teilen Sie ein Haus mit Alzheimer oder einer anderen Demenz? Wir würden gerne Ihre Strategien hören, um Harmonie und Glück zu bewahren. Bitte schließen Sie sich dem Gespräch an.

Mike Good ist der Gründer von Together in This, einer Online-Community, die Familienmitgliedern hilft, sich um jemanden mit Alzheimer oder einer anderen Demenz zu kümmern. Durch kurze, informative Artikel und einfach zu verwendende Tools, wie zum Beispiel dem Einführungsleitfaden zur Alzheimer-Krankheit, hilft er ihnen, die Kontrolle zu übernehmen, und beruhigt sich, dass sie die richtigen Dinge tun.

Schau das Video: Gesund bleiben und gesund ist eine Frage des Bewusstseins, Triunity

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Familie, N├Ąchster Artikel

Was zu tun ist, wenn Familienkonflikte die Rechte Ihrer Gro├čeltern beeintr├Ąchtigen (Video)
Familie

Was zu tun ist, wenn Familienkonflikte die Rechte Ihrer Gro├čeltern beeintr├Ąchtigen (Video)

Es ist der schlimmste Alptraum jedes Gro├čelterns. Nach Jahren der F├╝rsorge f├╝r Ihre Lieben, werden Sie durch einen Familienkonflikt von Ihren Enkelkindern getrennt. In dieser schwierigen Zeit ist dein Kopf wahrscheinlich voller Sorgen. In erster Linie sind Sie um Ihre Familie besorgt. Du verstehst nicht ganz, wie die Dinge zu dem Punkt kamen, an dem sie es taten und deine Gef├╝hle zwischen Schuld und Wut, Frustration und Hoffnung schwankten.
Weiterlesen
5 Gr├╝nde, die ich liebe, f├╝r mein Enkelkind zu babysitten
Familie

5 Gr├╝nde, die ich liebe, f├╝r mein Enkelkind zu babysitten

Ich habe jeden Montag Nachmittag und Dienstag den ganzen Tag einen Termin. Es ist mit einem VIP und es ist eine Art von Arbeit. Es zahlt nicht viel, aber ich f├╝hle mich reich ohne Worte. Es ist auch anstrengend. Ich geh├Âre zu den neuen Freiwilligen-Gro├čeltern, aber ich melde mich freiwillig in meiner N├Ąhe: in meiner eigenen Familie.
Weiterlesen
Ein offener Brief an meine Enkelkinder: 10 Dinge, die ich wissen m├Âchte
Familie

Ein offener Brief an meine Enkelkinder: 10 Dinge, die ich wissen m├Âchte

Unser f├╝nfj├Ąhriger Enkel fragte k├╝rzlich meinen Mann und mich: "Werden wir immer zusammen sein?" Ich war verbl├╝fft, dass solch ein kleines Kind eine so tiefe Frage stellte. Ich bin mir nicht sicher, ob er die Tiefe der Frage verstanden hat, bis ich realisierte, dass es einer jener Bewusstseinsgedanken war, die dazwischen lagen, "Wie lange noch bevor der Film anf├Ąngt" und "Hat irgendjemand einen Snack, weil ich" Ich bin hungrig.
Weiterlesen