Meinung

An die Cafeterias der Kaufhäuser erinnert, bevor das Fastfood anfing

Cafeterias waren einst der letzte Schrei. Quelle: Pexels.

Schnellimbisse, Filialisten und kleinere Supermärkte haben in den letzten Jahren zugenommen und den Einkauf von Lebensmitteln einfach und zugänglich gemacht.

Aber das war nicht immer so.

Noch vor wenigen Jahrzehnten speisten die Menschen in den hauseigenen Cafeterias, genossen ein Buffet mit warmen Speisen und kamen oft in bekannte Gesichter.

Und während viele Büros in der Stadt heute von einer Vielzahl von Lebensmittelgeschäften umgeben sind, gab es in den 40er, 50er und 60er Jahren kaum eine andere Wahl als die Büro-Cafeteria.

Vermisst du die alten Zeiten?

Facebook Seite Australien Remember When Vor kurzem hat er ein Foto aus der Coles Cafeteria geteilt, das er vor Jahren gemacht hat, während der Autor sich an seine liebsten Erinnerungen erinnert hat.

"Lange bevor die Fast-Food-Ketten in Australien ankamen, sorgten die großen Kaufhäuser und Kaufhäuser mit einem Speisesaal im Kantinen-Stil für ihre Kunden und boten das" Fast Food "des Tages an", schrieb er.

"Du könntest einen Kuchen mit Pommes und Soße auf einem Teller haben, gegessen mit einem Messer und einer Gabel.

"Für ein kleines Kind war Coles Cafeteria ein wunderbarer Ort. Es schien immer so groß, so viele Tische und so voll. Es gab ein Plastiktablett, das du über das Regal geschoben hast, und vor dir das 'bain marie' mit dampfend heißem Essen, serviert von den matronenhaften Damen in ihren weißen Coles-Mänteln, die immer einen großen Klecks Soße anbieten. "

Mehr Nutzer haben Fotos von Coles-Stores im ganzen Land in sozialen Medien geteilt, da sie sich an ähnliche Erfahrungen erinnerten.

Warst du als Kind dort?

Ein Fan hat ein Foto auf Facebook gepostet Verlorenes Perth: "Mum würde uns für einen Leckerbissen dorthin bringen. Als Kind die Treppen hoch zu gehen, hörte die Platten und das Besteck war SO aufregend !! Ich hatte eine Chicko Roll und Chips ... Heaven !! "

Ein anderer fügte hinzu: "Dieser Ort war eine große Belohnung für mich. Als ich von Kal nach Perth kam, um in die Ferien zu kommen, brachte mich meine Nanna ins Kino (als das Kino nur in der Stadt war) und dann in die Cafeteria von Coles zum Mittagessen. Oh wie ich diese Zeiten vermisse, oh, wie ich meine Nanna vermisse. "

Währenddessen war das allgemeine Postamt von Sydney immer voll von Arbeitern, die ihre warme Mahlzeit des Tages bekamen, wobei die Hektik zweifellos eine willkommene Ablenkung vom Arbeitstag war.

Jetzt haben natürlich Ketten wie McDonald's, KFC und andere kleine Supermärkte übernommen, die den Menschen mehr Möglichkeiten bieten.

Essen bestellen ist so einfach wie das Klicken eines Knopfes oder einfach Klingeln für einen Take-Away.

Schau das Video: Kaufhaus-Kantinen im Test. FrĂĽhstĂĽcksfernsehen

Beliebte Beiträge

Kategorie Meinung, Nächster Artikel

Meinung

"Wenn ich Federn sehe, werde ich an meine Mutter erinnert"

Ich habe lange geglaubt, dass, wenn Federn um mich herum erscheinen, es eine Nachricht von meiner Mutter ist, die mir sagt, dass sie immer noch bei mir ist. Quelle: Pixabay Ich glaube schon lange an "Zeichen". Ich habe lange geglaubt, dass, wenn Federn um mich herum erscheinen, es eine Nachricht von meiner Mutter ist, die mir sagt, dass sie immer noch bei mir ist.
Weiterlesen
Wann habe ich diese Leuchtreklame auf meinen Kopf bekommen?
Meinung

Wann habe ich diese Leuchtreklame auf meinen Kopf bekommen?

Online-Dating ist etwas, das viele versucht haben, aber nur wenige hatten wirklich Erfolg mit ... Hier ist eine groĂźartige Geschichte von Jenny ĂĽber eine aktuelle Erfahrung, die sie hatte ... Ich muss ein Zeichen auf meinem Kopf haben, das sagt, Sucker. Erst kĂĽrzlich, im Alter von 65 Jahren, habe ich endlich erkannt, dass ich fĂĽr immer dazu bestimmt bin, ohne Partner zu sein.
Weiterlesen
Bleiben Sie im Internet auf der
Meinung

Bleiben Sie im Internet auf der "Nationalen Cyber ​​Security Awareness Week" sicher

Diese Woche, vom 20. bis 24. Mai, ist die Cyber ​​Security Awareness Week. Zum Glück für uns, eine unserer regelmäßigen Starts bei Sixty Writers, ist Nan Bosler eine nationale Botschafterin für Cyber ​​Security Week, also erzählt sie uns alles, was wir über Sicherheit im Internet wissen sollten ... Diese Woche ist die Nationale Woche der Cyber-Sicherheit in ganz Australien.
Weiterlesen
Meine 92-jährige Mutter ist peinlich
Meinung

Meine 92-jährige Mutter ist peinlich

Mama wird am 24. Mai 92 und Demenz ist jetzt ein großer Teil ihres Lebens. Alltägliche Ereignisse verschwinden fast sofort aus ihrem Kopf, aber ihre frühen Erinnerungen sind sehr lebhaft und sie liebt es, zurückzuschauen und über sie zu sprechen. Hier ist eine ihrer peinlicheren Erinnerungen. Sie verließ die Schule um 14 Uhr und ging zur White Signet Sweets Factory in Surry Hills.
Weiterlesen