Gesundheit und Fitness

Multivitamine vs Individuelle Ergänzungen - Was ist am besten für gesundes Altern?

Schätzungsweise jeder zweite Amerikaner nimmt ein Vitaminpräparat, aber wenn man sich einer Produktwand gegenübersieht, ist es nicht immer einfach zu wissen, welches man kaufen sollte.

Sollten Sie ein Multivitamin- und Mineralstoffpräparat wählen, sich für eine maßgeschneiderte Mischung entscheiden oder jeden Nährstoff einzeln kaufen? Dies ist eine ausgezeichnete Frage, auf die die Antwort lautet: Es hängt davon ab, warum Sie sie nehmen wollen!

Natürlich ist keine der folgenden Informationen als medizinischer Rat gedacht, aber wir hoffen, dass Sie bei Ihrem nächsten Besuch etwas mit Ihrem Arzt besprechen können.

Wo soll man anfangen

Wenn Ihre Ernährung nicht so gut ist, wie sie sein könnte, dann kann ein Multivitamin- und Mineralstoff, der rund um die tägliche empfohlene Aufnahme von so vielen Mikronährstoffen wie möglich zur Verfügung steht, als Ernährungssicherheitsnetz dienen. Wenn Sie jedoch ein bestimmtes therapeutisches Ergebnis suchen, dann kann eine ausgewählte Mischung oder ein einzelnes Vitamin oder Mineral eine bessere Option sein.

Welche Ergänzungen Sie auch wählen, stellen Sie sicher, dass sie nach pharmazeutischen Standards produziert werden (in Großbritannien als GMP und in den USA als CGMP, was für "Current Good Manufacturing Practice" steht). Dies bedeutet, dass die Ergänzungen und ihre Bestandteile in allen Produktionsstufen auf Reinheit und Konsistenz der Dosis überprüft werden.

Multivitamine als Ernährungssicherheitsnetz

Obwohl die Ernährung immer an erster Stelle stehen sollte, zeigen nationale Ernährungsumfragen immer wieder, dass eine signifikante Anzahl von Menschen die empfohlenen Zufuhrmengen für bestimmte Vitamine und Mineralstoffe nicht erreicht. Während die durchschnittliche Aufnahme in Ordnung ist, ist ein Durchschnitt nur durchschnittlich - die Hälfte wird mehr, und die Hälfte wird weniger.

Es gibt viele Gründe, warum Ihre Ernährung bestimmte Mikronährstoffe fehlen kann, angefangen von Appetitlosigkeit und Schwierigkeiten beim Kauen bis hin zu einer eingeschränkten Diät aus ethischen, religiösen oder gesundheitlichen Gründen. Vielleicht haben Sie besondere Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder nehmen zurück, um Gewicht zu verlieren. In diesen Fällen ist ein Multivitamin wahrscheinlich genau das, was Sie brauchen.

Nicht alle Multivitamine sind gleich, und ich habe einige wichtige Hinweise gegeben, worauf man achten sollte, wenn man sich hier für ein Multivitaminpräparat entscheidet.

Diät und Mängel

Wenn Sie daran interessiert sind, eine Grafik der letzten US-Daten zu sehen, die Prozentangaben zu den einzelnen Vitamin- und Mineralstoffmangelwerten zeigt und wie die Einnahme eines Multivitamins dies verbessert, klicken Sie hier. Ähnliche Zahlen finden sich in Großbritannien.

So habe ich mich zum ersten Mal für Ernährung interessiert. Als Hausärztin, die in einer benachteiligten Innenstadt arbeitet, habe ich mich mit unzähligen Patienten beschäftigt, die sich die ganze Zeit über müde und kraftlos fühlten. Sie hatten wenig Geld für frisches Obst und Gemüse, so dass ich schließlich ein Vitamin- und Mineralpräparat verschrieb. Als sie sich besserten und sich besser fühlten, waren sie offen dafür, ihre Ernährung zu verbessern.

Spezifische Nährstoffe für spezifische Vorteile

Einige Ergänzungen enthalten eine sorgfältig ausgewählte Mischung von Vitaminen und Mineralstoffen, die auf die Aufrechterhaltung eines bestimmten Körperteils oder einer bestimmten Funktion ausgerichtet sind.

Beispielsweise werden Kalium, Magnesium und B-Vitamine oft kombiniert, um den normalen Blutdruck zu halten und Müdigkeit und Müdigkeit zu reduzieren.

Antioxidationsgemische (z. B. die Vitamine A, C, E und das Mineral Selen) sind ebenfalls beliebt, um Zellen vor den schädlichen Partikeln (freien Radikalen) zu schützen, die mit vorzeitiger Alterung in Verbindung gebracht werden.

Ergänzungen zur Unterstützung der Augengesundheit neigen dazu, Forschung-basierte Mischungen von Antioxidantien, B-Vitamine, Carotinoide (Lutein und Zeaxanthin) und Zink enthalten, während diejenigen für ältere Frauen neigen dazu, auf Calcium, Magnesium, Vitamin D, Vitamin K und möglicherweise Bor für gesunde Knochen.

Calcium wird normalerweise mit Vitamin D kombiniert, um seine Absorption zu unterstützen. Suchen Sie idealerweise nach einem Ergänzungsmittel, das auch Vitamin K2 enthält, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass sich überschüssiges Kalzium in den Arterienwänden ablagert.

Sie bekommen die Idee - wenn Sie ein bestimmtes Gesundheitsproblem haben, suchen Sie nach einer Mischung, die darauf ausgerichtet ist. Dies ist leider nicht immer eindeutig auf dem Etikett des Produkts zu erkennen, da die Gesetzgebung verhindert, dass Nahrungsergänzungsmittel nicht zugelassene gesundheitsbezogene Angaben machen.

Einzelne Nährstoffe für spezifische Bedürfnisse

Einzelne Nährstoffe werden normalerweise medizinisch empfohlen oder vorgeschrieben, um einen festgestellten Mangel zu behandeln oder zu verhindern.

Eisen

Eisenmangel ist der weltweit häufigste Mineralstoffmangel, und Nahrungsergänzungsmittel können zur Behandlung von Eisenmangelanämie verschrieben werden, wenn der Gehalt an rotem Blutpigment Hämoglobin nachweislich niedrig ist.

Eine niedrige Eisenreserve ist auch mit unruhigen Beinen, dünner werdendes Haar und rezidivierende Candida-Infektion verbunden, auch wenn der Eisenstatus nicht niedrig genug ist, um eine offene Anämie zu verursachen. Da Eisen in Konzentrationen, die nur knapp über der erforderlichen Aufnahme liegen, toxisch ist, achten Sie darauf, die empfohlenen Dosierungen nicht zu überschreiten.

Vitamin C

Während Skorbut aufgrund eines ernsten Mangels an Vitamin C selten ist, bleibt es das beliebteste einzelne Vitaminpräparat, das oft in hohen Dosen eingenommen wird, um die Immunität gegen virale Infektionen zu erhöhen. Als wasserlösliches Vitamin ist es relativ sicher, aber ein oberer tolerierbarer Wert von 1000 mg pro Tag wird für die Langzeitanwendung von Nahrungsergänzungsmitteln empfohlen, um Verdauungsstörungen zu vermeiden. Es können in höheren Dosen Kurzzeit- und nicht-saure Formen (z.B. Ester-C) verfügbar sein.

Folat

Folsäure ist der am weitesten verbreitete Vitaminmangel in den entwickelten Ländern. Einzelpräparate werden vor und während der frühen Schwangerschaft empfohlen, um das Risiko von Entwicklungsstörungen zu reduzieren.

Außerhalb der Schwangerschaft ist der Mangel an Folsäure mit einer bestimmten Form von Anämie verbunden. Dies wird oft durch einen Mangel an Vitamin B12 begleitet, und diese beiden B-Vitamine werden langfristig zusammen verschrieben (um zum Beispiel die Blutveränderungen, die zur Identifizierung eines B12-Mangels verwendet werden, zu vermeiden). Wenn Sie eine erhöhte Menge an Homocystein (eine Aminosäure, die Blutgefäße schädigt) haben, wird Vitamin B6 zu der Mischung hinzugefügt, um Homocystein in sicherere Formen zu konvertieren.

Vitamin B12

Hohe Dosen von Vitamin B12 werden verschrieben, um perniziöse Anämie zu behandeln. Dies entsteht, wenn das Immunsystem die Magenzellen angreift, die den intrinsischen Faktor bilden, der für die Vitamin B12-Absorption benötigt wird. Wenn Sie jedoch diesen Faktor nicht haben, werden Sie wahrscheinlich auch bei hohen oralen Dosen nicht genug absorbieren, so dass es normalerweise durch Injektion verabreicht wird, oder über sublinguale Sprays / Lutschtabletten zur Absorption unter der Zunge.

Vitamin B6

Vitamin B6 ist eine beliebte Ergänzung bei Frauen mit prämenstruellen Spannungen und wird manchmal empfohlen, um das Karpaltunnelsyndrom zu behandeln, obwohl die Wirksamkeit der Behandlung widersprüchlich ist.

Vitamin-D

Vitamin D wird oft allein eingenommen, besonders in den Wintermonaten, wenn Menschen, die in nördlichen Breiten leben, nicht genug UV-Licht haben, um ihre eigenen Vorräte zu synthetisieren. Menschen über 60 sind besonders verwundbar, da du nur ein Viertel bis zu einem Viertel von dem herstellen kannst, was du in deinen 20ern synthetisieren kannst - selbst wenn die Sonne scheint. Was die richtige Dosis ausmacht, ist umstritten, worüber Sie hier mehr lesen können.

Vitamin E

Die Popularität von Single-Supplement-Vitamin-E-Wachsen und Wines, und es wird in der Regel zusammen mit anderen Antioxidantien genommen - vor allem Vitamin C, das benötigt wird, um Vitamin E zu regenerieren, sobald es als ein Antioxidans wirkte.

Magnesium

Magnesium ist eines der wenigen Nahrungsergänzungsmittel, die ich einzeln nehme - teilweise aufgrund der überzeugenden Forschungsergebnisse, die mir helfen könnten, länger zu leben! Es hat auch eine nützliche abführende Wirkung und fördert einen guten Schlaf. Es gibt verschiedene Magnesiumsalze mit unterschiedlichen Absorptionen, die ich hier besprochen habe.

Schlussgedanken

Diät sollte immer zuerst kommen. Wenn Sie gesund sind, aber wissen, dass Ihre Ernährung nicht so gut ist, wie es sein könnte, ist ein Multivitamin- und Mineralstoff die beste Option, wenn Sie sich entscheiden, eine Ergänzung zu nehmen. In den Wintermonaten kann zusätzliches Vitamin D ratsam sein, je nachdem, wo Sie leben. Wenn Sie ein bestimmtes Gesundheitsproblem haben, z. B. einen erhöhten Blutdruck oder eine Osteoporose in der Familienanamnese, dann kann eine maßgeschneiderte Mischung der richtige Weg sein.

Seien Sie vorsichtig - wenn Sie Nahrungsergänzungsmittel mischen und aufeinander abstimmen, ist es leicht, zu viele bestimmte Mikronährstoffe (z. B. Vitamin A, Eisen oder Magnesium) zu erhalten, die zu einer übermäßigen Toxizität führen können. Überprüfen Sie die oberen Sicherheitsstufen hier.

Wenn Sie verschriebene Medikamente einnehmen oder wenn Sie Zweifel haben, was Sie benötigen, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Sie können mich auch irgendwelche Ernährungsfragen über https://drsarahbrewer.com/ask stellen und ich werde mein Bestes geben, um zu antworten. Ich kann jedoch nur allgemeine Hinweise geben. Wenn Sie anhaltende Beschwerden oder gesundheitliche Probleme haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.


Mein 46 Seiten Guide Brauchen Sie ein Multivitamin? ist derzeit KOSTENLOS ÜBER DIESEN LINK


Nehmen Sie irgendwelche Vitamin- oder Mineralergänzungen? Wenn ja, welche haben Sie ausgewählt und warum? Ich bin immer neugierig zu wissen, was Menschen nehmen und wie sie ihre Entscheidungen treffen. Bitte teilen Sie den Kommentarbereich unten.

Dr. Sarah Brewer ist eine medizinische Ernährungsberaterin, Ernährungstherapeutin und Autorin von über 60 beliebten Gesundheitsbüchern. Folgen Sie ihrem Blog "Nutritional Medicine" auf DrSarahBrewer.com, ihrem Blutdruckbericht auf MyLowerBloodPressure.com und ihren Bewertungen von Gesundheitsprodukten auf ExpertHealthReviews.com. Für Ernährung und Rezept Tweets folgen @ DrSarahB und für allgemeine Gesundheit und Fitness Tweets folgen @ DrSarahBHealthy.

Schau das Video: Camminare tra ich Mondi 1 di 3 - Gregg Braden auf Italienisch

Beliebte Beiträge

Kategorie Gesundheit und Fitness, Nächster Artikel

3 Ängste Alle älteren Frauen stellen sich ... und wie wir sie erobern können
Gesundheit und Fitness

3 Ängste Alle älteren Frauen stellen sich ... und wie wir sie erobern können

Frauen über 60 Jahren sind es gewohnt, mit Stress umzugehen. Im Laufe unseres Lebens haben wir Familien großgezogen, Karrieren geführt, Beziehungen aufgebaut und die Welt bereist. Viele von uns haben in der Familie eine Scheidung, Trennung oder Tod erlebt. Durch all das sind wir stärker als je zuvor hervorgegangen. In einem früheren Artikel haben wir diskutiert, wie unsere Ängste über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft uns davon abhalten können, unser Potenzial nach 60 Jahren zu erreichen.
Weiterlesen
4 Wege, um Ihre Gehirngesundheit nach 60
Gesundheit und Fitness

4 Wege, um Ihre Gehirngesundheit nach 60

Ich habe mich immer gefragt, warum Dinge, die wir unser ganzes Leben lang gemacht haben, nach einem bestimmten Alter eine neue Bedeutung bekommen. In gewisser Weise ist es ein sehr positives Phänomen. Zum Beispiel kann die Perspektive des Alters Menschen helfen, selbst für die kleinen Dinge im Leben dankbar zu sein. Außerdem kann es ihnen den Wert der Verbindung zu Familie, Freunden und Gemeinschaft bewusst machen.
Weiterlesen