Gesundheit und Fitness

Gesundheitsindustrien knicken zusammen, w├Ąhrend die Welt fetter wird als je zuvor

Adipositas nimmt zu, 22 Prozent der Bevölkerung sind bis 2045 fettleibig. Bildquelle: Pixabay

Wenn Sie glauben, Fettleibigkeit sei ein wachsendes Problem für die Gesellschaft, sind Sie nicht allein. Neue Zahlen, die heute vom Europäischen Kongress für Adipositas veröffentlicht wurden, gehen davon aus, dass bis 2045 fast ein Viertel der Welt fettleibig sein wird, wenn die aktuellen Trends zutreffen.

Die Daten, die auf dem diesjährigen Europäischen Kongress für Adipositas in Wien vorgestellt wurden, haben ergeben, dass 22 Prozent der Weltbevölkerung innerhalb von zwei Jahrzehnten fettleibig sein werden. Diese Zahl ist von den 17 Prozent der Bevölkerung, die im vergangenen Jahr übergewichtig waren.

Wenn das nicht genug ist, wird befürchtet, dass bis 2045 jeder Achte oder 12 Prozent der Bevölkerung Typ-2-Diabetes haben wird. Derzeit leben neun Prozent der Weltbevölkerung mit dieser Krankheit. Es wird befürchtet, dass der Anstieg die Gesundheitssysteme auf der ganzen Welt unter Druck setzen wird, die bereits große Mengen für die Behandlung von Menschen mit Diabetes und anderen Krankheiten mit Übergewicht ausgeben.

Zwar gibt es keine schnelle Lösung für das Problem, aber die Autoren der Präsentation sagten, Länder auf der ganzen Welt müssten jetzt handeln, um neue Fälle von Fettleibigkeit und Diabetes zu verhindern. Sie bleiben zuversichtlich, dass die Diabetesraten eher fallen als steigen werden, aber sie sagten, es sei Sache der einzelnen Länder, neue Ziele zu setzen, um das Problem zu bekämpfen.

In den USA wird ein Anstieg der Fettleibigkeit von 39 Prozent im Jahr 2017 auf 53 Prozent im Jahr 2045 prognostiziert. Die Diabetesrate würde von 14 Prozent auf 18 Prozent steigen. Dies bedeutet, dass die Adipositasraten allein in Amerika um 10 Prozent sinken müssen, um einen weiteren Anstieg zu verhindern.

Es ist ein ähnliches Szenario im Vereinigten Königreich, wo die Fettleibigkeitsraten im Jahr 2045 auf 48 Prozent steigen werden, von heute 32 Prozent. Die Diabetesraten werden im gleichen Zeitraum voraussichtlich um 28 Prozent steigen. Public Health England hat vor kurzem strenge neue Richtlinien für den Zucker und Fettgehalt in Lebensmitteln eingeführt. Große Marken sind gezwungen, den Zucker- und Fettgehalt beliebter Lebensmittel zu reduzieren, um eine Zuckersteuer zu vermeiden.

Dem Grattan-Institut zufolge ist jeder vierte australische Erwachsene übergewichtig und kostet den Steuerzahler geschätzte 5,3 Milliarden Dollar pro Jahr.

Moderator Dr. Alan Moses sagte, es wäre eine Herausforderung, die Fettleibigkeitsraten umzukehren, aber es war wichtig für die Länder, dies zu einer Priorität zu machen.

"Diese Zahlen unterstreichen die erschreckende Herausforderung, der sich die Welt in Zukunft gegenüberstellen wird, wenn es um die Zahl der Menschen geht, die übergewichtig sind oder Typ-2-Diabetes haben oder beides", sagte er. "Neben den medizinischen Herausforderungen, denen sich diese Menschen stellen müssen, werden die Kosten für die Gesundheitssysteme der Länder enorm sein."

Er sagte, die Entwicklung globaler Programme sei ein guter Weg, Fettleibigkeit umzukehren und zu verhindern.

"Die globale Prävalenz von Adipositas und Diabetes wird voraussichtlich dramatisch zunehmen, wenn die Prävention von Fettleibigkeit nicht signifikant verstärkt wird", so Dr. Moses weiter. "Die Entwicklung effektiver globaler Programme zur Verringerung der Fettleibigkeit bietet die beste Möglichkeit, die nicht nachhaltige Prävalenz von Diabetes zu verlangsamen oder zu stabilisieren. Der erste Schritt muss die Anerkennung der Herausforderung sein, die Fettleibigkeit darstellt, und die Mobilisierung von Sozialdienst- und Krankheitsvorbeugungsressourcen, um das Fortschreiten dieser beiden Bedingungen zu verlangsamen. "

Weil die Zinssätze auf der ganzen Welt unterschiedlich sind, gibt es keinen einfachen Ansatz, um das Problem zu beheben.

"Jedes Land unterscheidet sich aufgrund der einzigartigen genetischen, sozialen und ökologischen Bedingungen. Deshalb gibt es keinen einheitlichen Ansatz, der funktioniert. Einzelne Länder müssen an der besten Strategie für sie arbeiten ", sagte er. "Trotz der Herausforderung, der sich alle Länder mit Adipositas und Diabetes gegenüber sehen, kann das Blatt gewendet werden - aber es werden aggressive und koordinierte Maßnahmen zur Verringerung der Adipositas erforderlich sein, und einzelne Städte sollten eine Schlüsselrolle bei der Bewältigung von Problemen spielen, von denen einige häufig sind ihnen allen und anderen, die für jeden von ihnen einzigartig sind. "

Schau das Video: WEILY VLOG # 16 Ich schaff das DANKE

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Gesundheit und Fitness, N├Ąchster Artikel

Ist Gesundes Essen = Gesundes Altern?
Gesundheit und Fitness

Ist Gesundes Essen = Gesundes Altern?

Haben Sie gesunde und nahrhafte Gewohnheiten? Oder bist du ein eingefleischter Fan dieser reichen Nahrungsmittel, die du aufgewachsen bist? Als jemand, der sich mit Gesundheit und Ern├Ąhrung besch├Ąftigt, habe ich viel zu diesem Thema geforscht. Ich habe pers├Ânlich Vordiabetes gek├Ąmpft und mit einem Team von ├ärzten gearbeitet, um den besten Weg zu finden, in diesem letzten Stadium meines Lebens zu essen.
Weiterlesen
Wie eine Schilddr├╝se mit niedrigem Funktionsniveau zu einer Gewichtszunahme nach 50 f├╝hren kann
Gesundheit und Fitness

Wie eine Schilddr├╝se mit niedrigem Funktionsniveau zu einer Gewichtszunahme nach 50 f├╝hren kann

In einem fr├╝heren Artikel habe ich die Auswirkungen von ├ľstrogen auf Ihren K├Ârper und die anschlie├čende Gewichtszunahme diskutiert. Dann folgte eine Diskussion ├╝ber Cortisol, auch Stresshormon genannt. Diese Woche werde ich beurteilen, wie eine niedrige Schilddr├╝se Ihre Gewichtszunahme noch verst├Ąrken k├Ânnte, selbst wenn alle Ihre Blutwerte wieder normal sind.
Weiterlesen
Was sagen die Zahlen?
Gesundheit und Fitness

Was sagen die Zahlen?

Mein allererster Blog f├╝r Sixty and Me wurde vor etwa einem Jahr ver├Âffentlicht und behandelte Bluthochdruck. Seitdem hat es einige wichtige Entwicklungen gegeben, wie Bluthochdruck definiert ist und wie er behandelt wird. Deshalb hielt ich es f├╝r angebracht, dieses wichtige Thema noch einmal Revue passieren zu lassen, um meinen ersten Geburtstag mit der Gemeinschaft von Sixty and Me zu feiern.
Weiterlesen
Ärzte sagen, dass es in der medizinischen Debatte extrem schwierig geworden ist, zu sterben
Gesundheit und Fitness

Ärzte sagen, dass es in der medizinischen Debatte extrem schwierig geworden ist, zu sterben

Medizinische Fortschritte bedeuten, dass jetzt mehr Krankheiten geheilt werden k├Ânnen. Die Planung des Endes des Lebens ist etwas sehr Pers├Ânliches f├╝r alle, und w├Ąhrend einige w├╝nschen, dass alles getan werden kann, um ihr Leben zu verl├Ąngern, ziehen es andere vor, friedlich ohne medizinische Intervention zu sterben. Aber jetzt haben zwei ├ärzte eine kontroverse Debatte w├Ąhrend einer Chat - Sendung in einer ABC - Radiosendung gestartet - indem sie behaupten, die W├╝nsche der Sterbenden w├╝rden fas
Weiterlesen