Familie

Die faszinierende Entwicklung der Mutter Tochter Beziehung ├╝ber 6 Jahrzehnte und mehr

Mutterschaft in Amerika basiert auf einem Mythos. Uns wird beigebracht zu glauben, dass wir perfekt Eltern sein können, wenn wir es nicht können. Der Mythos sagt auch, dass wir besser als unsere Eltern eltern und dass wir das Muster für zukünftige Generationen ändern können.

Ich mag Jane Fondas Hinweis darauf, dass das Leben einer Frau wie Akte in einem Stück ist. Die ersten 30 Jahre sind Akt 1, die zweiten 30 Jahre ist Akt II und der letzte Akt beginnt um 60 Uhr.

Die Drei-Akt-Struktur ist ein Modell, das beim Drehbuchschreiben verwendet wird und eine fiktive Erzählung in drei Teile (Acts) aufteilt, die oft Setup, Confrontation und Resolution genannt werden. Hier gilt, wie sich dies auf die Beziehung zwischen Mutter und Tochter in den Phasen des Lebens einer Mutter auswirkt.

Akt I: Alter 0-29 - Das Setup

Über die Mutter-Tochter-Bindung wurde viel geschrieben. Mehr wurde über böse Stiefmütter, betrunkene Mütter oder nicht schützende Eltern geschrieben. Als Mutter zu Hause, als meine Kinder jünger waren, war ich gesegnet, meine eigene Mutter in Rente gehen zu lassen und jedes Mal, wenn eines meiner Kinder drei Jahre alt wurde, zu babysitten. Bis dahin war ich es leid, die schrecklichen Zweien zu bekämpfen, nur um festzustellen, dass es nur ein Warm-up war, um drei zu sein. Ich brauchte eine Pause und ging zur Arbeit, bis sie vier waren, damit ich es wieder voll machen konnte, ohne mich selbst oder jemand anderem zu verletzen.

Ich erinnere mich daran, wie ich einmal mit einer Karrierefrau gesprochen habe, die sich nach den Kindern sehnte, von denen sie immer dachte, sie wolle sie haben, und ich erzählte ihr aufrichtig von den Realitäten des täglichen Lebens mit einem Baby. Sie werfen sich auf dich und du wechselst dreimal die Kleidung, nur um zu versuchen, aus der Tür zu kommen.

Jeden Tag spürst du jede Emotion, die du hast - Angst, Eifersucht, Wut, Liebe, Empathie, Trauer, Schuld oder Depression - intensiv. Manchmal überwältigen dich gegnerische Gefühle innerhalb von Sekunden. Sind sie nicht süß, wenn sie schlafen? Mutterschaft ist anstrengend.

Akt II: Alter 30-59 - Die Konfrontation

Ich wollte nie eine Mutter wie meine sein. Sie war eine Hausfrau, deren Leben sich um ihre Kinder und Enkel drehte. Wir waren ihr soziales Leben, ihr Grund, mit meinem weißen privilegierten männlichen Vater verheiratet zu sein, und ihre Ablenkung in der Ehe. Ja, Mama war der Mittelpunkt und wir waren die Speichen. Sie war unser Verbindungspunkt.

Mit einiger Vorhersehbarkeit musste jedes meiner erwachsenen Kinder in dieser Phase ihre Gefühle steuern und ihre Frustration über die Auswirkungen meiner Entscheidungen auf ihr Leben ausdrücken oder leugnen. Ich habe beobachtet, wie sie mit einer eigenen Identität von mir kämpften, genau wie ich es mit meiner eigenen Mutter getan habe.

Schließlich bin ich derjenige, der immer noch hier ist. Ich bin derjenige, den sie verantwortlich für die Verschiebung der emotionalen Sande in ihren Psychen verantwortlich machen. Ich bin auch derjenige, den meine Kinder vertrauen, wird sie immer noch lieben und sie willkommen heißen, egal wie lange sie schon weg sind oder wie viel verloren ist.

Akt III: Alter 60+ - Die Auflösung

Die Mutter-Tochter-Beziehung ist ein Vertrauen, das wir in utero aufgebaut haben und das nicht gebrochen werden kann. Es ist ein behaglicher Komfort, zu dem sie unweigerlich zurückkehren werden, wenn sie sich vom Wutanfall erschöpft haben. Ich weiß das, weil ich auch einmal eine Tochter war.

Nach dem dritten Akt mussten wir lernen, die Entscheidungen unserer Kinder loszulassen - alle von ihnen. Die Ausbildung, die sie gewählt haben - oder nicht. Der Partner, den sie heiraten wollten - oder nicht. Die Kinder, die sie als Eltern gewählt haben - oder nicht. Die Medikamente, mit denen sie Medikamente verabreichten - oder nicht.

Ich denke, es geht zurück zu einer frühen Entwicklungsaufgabe, zu lernen, wann man durchhält und wann man loslässt. Woran man sich festhalten und was man loslassen kann und wie man die Beziehung entsprechend den Bedürfnissen der beteiligten Personen in jeder Phase neu definiert.

Lass die Kontrolle los

Wir sind Generationen von Frauen mit Generationswunden, die in drei verschiedenen Lebensphasen signifikante hormonelle Veränderungen durchleben. Jeder, der Geheimnisse hält, denkt, dass es den anderen unnötigen Schmerz speichert. Jede Generation denkt, dass sie besser weiß, wie der vorherige mit dem Leben umgehen sollte. Jeder leugnet die grundlegende Tatsache, dass wir eine Einheit sind. Wenn einer leidet, leiden wir alle.

Es ist unvorstellbar, dass ich meine Teenager-Enkelin im ersten Akt dafür verantwortlich mache, dass sie denkt, dass sie besser als ihre Mutter wissen, wie sie ihr Leben führen soll. Leben mit Teens ist über das Überleben in einem Haus, wo ihre hormonellen Überspannungen oft kollidieren mit ihrer Mutter, wie sie Menopause nähert und innere Ängste vor einer Zukunft ohne sie unter Fuß konfrontiert.

Ich kann auch meine Tochter des zweiten Akts nicht zur Rechenschaft ziehen, weil sie denkt, sie wisse besser als ich, wie ich mein Privatleben hätte lenken sollen, wenn es darum ging, zu entscheiden, wer heiraten und wie lange ich bleiben soll. Bis der Schleier der Menopause für sie aufgehoben ist, sprechen wir grundlegend verschiedene Sprachen. Und ich verstehe das.

Loslassen bedeutet nicht, dass es uns egal ist. Loslassen heißt nicht, dass wir aufhören. Loslassen bedeutet, dass wir aufhören, Ergebnisse zu erzwingen und Menschen dazu zu bringen, sich zu verhalten. Es bedeutet, dass wir im Moment den Widerstand für die Dinge aufgeben.

Loslassen bedeutet, dass wir aufhören, das Unmögliche zu tun - das zu kontrollieren, was wir nicht können - und uns stattdessen auf das Mögliche zu konzentrieren. Das bedeutet normalerweise, auf unserer eigenen Spur zu bleiben und unsere eigene Straße zu navigieren. Und wir tun dies mit so viel Sanftmut, Freundlichkeit und Liebe, wie wir es aufbringen können.

Die Straße entlang

Mein Vorteil im dritten Akt ist, dass ich diesen Weg gegangen bin, auf dem sie jetzt sind. Ich weiß, dass alles zu einem Crescendo Happy End führt. Die Generalprobe ist vorbei. Es ist Zeit, mit authentischer Präsenz auf die Bühne zu gehen und den stehenden Beifall anzunehmen, der das Geburtsrecht jeder Mutter ist.

Ich stehe in demütiger Dankbarkeit für meine eigene Mutter, die ich zu Lebzeiten nicht verstanden habe und wünschte, ich könnte ihr jetzt nacheifern. In welchem ÔÇőÔÇőLebensabschnitt bist du?

Ist deine Tochter eine Frau, mit der du Zeit verbringen möchtest? Bist du jemand, dessen Gesellschaft sie genießt? Hast du eine Freundschaft außerhalb der Elternschaft entwickelt? Welche Tipps hast du, um aus einer Mutter-Tochter-Beziehung das Beste herauszuholen? Bitte teilen Sie die Kommentare.

Kim Halsey ist eine Personal- und Führungskraft, die Menschen mit lebensbedrohlichen Gewohnheiten und Menschen, die sie lieben, Bildung, Inspiration und Ermutigung bietet. Sie ist 60 Jahre alt, hat sich ausgesondert und hat anderen Frauen ein Licht gegeben, um ihre Träume ohne Drama zu leben. Besuchen Sie http://www.recoverytoday.org für mehr.

Schau das Video: 2017 Karten der Bedeutung 1: Kontext und Hintergrund

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Familie, N├Ąchster Artikel

Schadenskontrolle: 10 Aktionen zum Speichern Ihrer Ehe nach 50
Familie

Schadenskontrolle: 10 Aktionen zum Speichern Ihrer Ehe nach 50

Wenn es Ihr Ziel ist, Ihre Ehe sofort zu dem zur├╝ck zu bringen, was Sie getr├Ąumt haben, k├Ânnte diese Liste schneller Aktionen sehr hilfreich sein. Diese Werkzeuge haben f├╝r Hunderte von Paaren gearbeitet, die auseinander gegangen sind. Denken Sie daran, dies ist nicht nur f├╝r Ihr Lesevergn├╝gen gedacht! Wenn Sie eine positive Ver├Ąnderung in Ihrer Ehe wollen, werden Sie alles daran setzen, neue Entscheidungen zu treffen und neue Ma├čnahmen zu ergreifen!
Weiterlesen
Liebst du die Feiertage? Umarmst du sie, auch wenn du es nicht tust?
Familie

Liebst du die Feiertage? Umarmst du sie, auch wenn du es nicht tust?

Es gibt zwei Arten von Menschen: diejenigen, die die altbew├Ąhrten Urlaubstraditionen, das Einkaufen, die Verpackung, das Kochen, die Erwartungen ... und diejenigen, die, aus welchen Gr├╝nden auch immer, nicht verehren. Von denen, die es nicht tun, gibt es diejenigen, die sowieso weitermachen, und es gibt diejenigen, die erkennen, dass es in Ordnung ist, sich nicht anzupassen, dass sie andere Entscheidungen treffen k├Ânnen.
Weiterlesen
Eine moderne Oma's Guide zum ├ťberleben der Ferien
Familie

Eine moderne Oma's Guide zum ├ťberleben der Ferien

Als meine Kinder klein waren, machte ich Weihnachten, auch wenn ich pleite war, immer eine gro├če Sache. Unsere Gro├čfamilie und Freunde w├╝rden sich zu Heiligabend versammeln, und nachdem alle gegangen waren, wurden die Jungen mit der Warnung ins Bett gebracht, dass sie schnell einschlafen sollten, damit der Weihnachtsmann kommen konnte. Am Morgen mussten sie kommen und uns wecken.
Weiterlesen