Lebensstil

Achtsamkeit durch Malerei zu entwickeln, kann zu einem besseren Ruhestand f├╝hren

Es war George Bernard Shaw, der sagte: "Die Jugend wird für die Jugend verschwendet." Manchmal erinnere ich meine jungen erwachsenen Söhne daran, wenn sie dreist werden. Dieses amüsante Zitat hat, wie alle guten Zitate, mehr als ein Körnchen Wahrheit, besonders wenn Sie Ihre Fünfziger und Sechziger erreichen.

Aber wie sieht es mit diesem Zitat aus einem anderen Blickwinkel aus? Wie wäre es mit "Lass uns nicht unsere hart erarbeitete Weisheit im Alter verschwenden." Ich mag diese Idee. Dann fiel mir auf, wie viel Malerei mir in dieser Zeit des Lebens hilft.

Die Reise zur Achtsamkeit

Lassen Sie mich erklären. Als ich ein viel jüngerer Mann war, ging es bei Malerei um Können und Show. Ich musste die Fähigkeiten erwerben, um die Show zu stehlen - oder so ähnlich. Ich musste auffallen, Bilder verkaufen und wie jeder ehrgeizige junge Mensch an Ansehen gewinnen. Das ist in Ordnung, aber ich habe das größere Bild übersehen, da ich mich nur auf meine Karriere konzentriert habe.

Malerei und Bewusstsein

Im Laufe der Jahre musste ich mehr über ein ausgeglichenes Leben lernen. Vielleicht haben Sie in Ihrer Karriere ähnliche Bedenken gehabt. So sehr ich es auch versuchte, ich konnte einfach nicht in das Meditationskonzept einsteigen. Meditation ist immer noch sehr schwierig für mich. Aber durch die Malerei konnte ich mich vom Stress des Alltags lösen. Dadurch wurde ich auf Gedanken aufmerksam, die mir Probleme bereiteten. Wenn ich malte, verschwanden diese Ideen und Gedanken - oft nicht, um zurückzukehren.

Warum bewusst sein ist so wichtig

Die Welt hat einige der wichtigsten Ereignisse seit langer Zeit gesehen. Wenn Sie sich den Brexit und die US-Wahlen anschauen, ist 2016 ein Wendejahr. Ich habe keine politischen Ansichten vorzubringen. Aber ich sehe, dass die Leute sehr emotional sind.

Die Kraft der Ideen kann unglückliche Gefühle hervorrufen, wo Leute Dinge sagen und tun, die sie später bereuen. Wir alle haben unsere Grenzen. Ich bin nicht anders. Aber es hilft, sein Verhalten zu sehen und schnell zu bremsen. Bewusstsein macht das möglich.

Malerei macht den Unterschied

Ohne die Pause, die mir diese Malerei gibt, wäre ich eine andere empfindliche und reaktionäre Person des 21. Jahrhundertsst Jahrhundert. Für viele Menschen, die heute in den Ruhestand gehen, kann die Welt tatsächlich wie ein unheimlicher Ort erscheinen. Leider beginnen die meisten Menschen mit dem Ruhestand, ohne die notwendigen Fähigkeiten, um mit dieser Zeit des Lebens fertig zu werden. Mit zu viel Zeit, um über Probleme nachzudenken, kann es sehr wenig Ruhe geben. Drama übernimmt jeden Tag.

Wenn Sie darüber nachgedacht haben, Malerei zu malen, oder wenn Sie ein verfallener Maler sind, ermutige ich Sie, direkt einzutauchen, ohne darüber nachzudenken. Malerei ist mehr als eine Farbe auf eine Leinwand zu malen. Es ist eine zutiefst intellektuelle Verfolgung ohne Ende. Du beendest das Spiel nicht und suchst nach etwas Neuem. Es ist eine Reise der Selbstfindung, die dir hilft, die Welt und dein eigenes Leben klarer zu sehen.

Achtsamkeit bedeutet, sich Ihrer Gedanken bewusst zu sein, sie besser zu verstehen und sie gehen zu lassen. Sehr oft sind unsere Sorgen einfach imaginär. Wenn wir sie für das sehen, was sie sind, verlieren sie Macht über uns und wir können von ihnen frei sein.

Verwenden Sie Gemälde, um Ruhe zu finden

Malen ist eine von vielen Möglichkeiten, Achtsamkeit zu entwickeln. Es ist zufällig die einzige Methode, die für mich funktioniert hat. Viele Künstler, die ich im Laufe der Zeit getroffen habe, sagen das Gleiche. Also hoffe ich, dass Sie mir meinen esoterischen Aufsatz vergeben werden, aber wenn es Sie ermutigt, einen Pinsel aufzuheben und Ihre Sorgen zu lindern, dann bin ich glücklich.


Bereit, mehr zu lernen? Ich habe ein spezielles Angebot exklusiv für Sixty and Me Leser für meinen Kurs, Lerne mit Impact zu malen. Plus, eine persönliche Bewertung und schriftliche Kritik, wenn Sie beitreten. Finde mehr heraus.


Was hast du mit Malen erlebt? und Achtsamkeit? Hilft es dir? bewältigen Sie Ihren Ruhestand? Welche anderen Strategien verwendest du, um Achtsamkeit zu entwickeln? Bitte teilen Sie mit der Gemeinschaft.

Malcolm Dewey ist ein professioneller Künstler und Schriftsteller. Seine Leidenschaft gilt der Ölmalerei und Aquarellmalerei. Malcolm liebt Landschaftsmalerei. Er unterrichtet Künstler auf allen Ebenen. Online arbeitet Malcolm auf seiner Website und im persönlichen Unterricht und hilft anderen Künstlern, mit strukturiertem Malunterricht besser zu malen. Seine Facebook-Seite finden Sie hier.

Schau das Video: Glimmerfee Nachgedacht 08 (Achtsamkeit / Malerei / Ideale)

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Lebensstil, N├Ąchster Artikel

Wird Sigourney Weavers Charakter Ripley in Alien 5 sterben?
Lebensstil

Wird Sigourney Weavers Charakter Ripley in Alien 5 sterben?

Ripley, der m├Ąchtige Charakter von Sigourney Weaver in der Alien-Serie, hatte ein hartes Leben. Sie wurde von b├Âsartigen, s├Ąurehaltigen Aliens angegriffen, gefangen, get├Âtet und wiederbelebt. Sie hat pers├Ânliche Konflikte erlebt und gek├Ąmpft, um ihre Mannschaft zu sch├╝tzen. Nun gibt es Anzeichen daf├╝r, dass in Alien 5 (aktueller Titel: Alien: Covenant) Ripleys unruhige Geschichte endlich zu Ende gehen k├Ânnte!
Weiterlesen
Gib es einen Wirbel
Lebensstil

Gib es einen Wirbel

Entgegen der landl├Ąufigen Meinung macht Altern nicht weniger abenteuerlustig und weniger kreativ. Dies ist einer der entlarvten sieben Mythen ├╝ber das Altern, die Ihr Potential verletzen k├Ânnten. Auch Ihr Gehirn ist so konzipiert, dass es weiterw├Ąchst - Sie k├Ânnen f├╝r den Rest Ihres Lebens neue Nervenbahnen erzeugen. Genau wie jeder andere Muskel in deinem K├Ârper benutzt du ihn entweder oder verlierst ihn.
Weiterlesen
8 Leistungsstarke Lektionen, die ich in einer Universit├Ąt im Ruhestand gelernt habe
Lebensstil

8 Leistungsstarke Lektionen, die ich in einer Universit├Ąt im Ruhestand gelernt habe

Mein Mann und ich haben k├╝rzlich einen Ruhestandskurs besucht. Dies war keines dieser ausgefallenen Abendessen in einem teuren Steakhaus, das von Investmentfirmen angeboten wurde, die nach Gesch├Ąften suchten, sondern eine tats├Ąchliche Klasse, die durch eine Universit├Ątserweiterung gelehrt wurde. Wir hatten das Gef├╝hl, dass wir uns mit unserem Ruhestand ziemlich gut auskennen, aber wir wissen, dass es immer mehr zu lernen gibt.
Weiterlesen