Meinung

"Ich h├Ątte niemals betteln sollen, ins Schullager zu gehen"

Das Schullager war nicht das, was Heather erwartet hatte. Quelle: Pexels

Es war 1963, ich war in meinem letzten Schuljahr, 15 Jahre alt, und ich bat meine Eltern, mich ins Schullager gehen zu lassen. Ich habe meine Ausbildung in Sydney gemacht und musste einen Zug zum Hauptbahnhof nehmen und dann mit dem Bus nach Narrabeen fahren, wo unser Camp stattfand.

Wir waren auf einer roten Klapperschlange - einem einstöckigen Stahlwagenzug, der in den 1920er Jahren bis in die 90er Jahre in Sydney und Umgebung betrieben wurde. Sie erhielten diesen Namen, weil sie leuchtend rot waren und ihre Fenster in ihren Rahmen klapperten, als wir die Gleise entlangfuhren. Ich erinnere mich, dass die Türen offen geblieben sind, als wir auch gereist sind. Wenn du wirklich cool wärst, würdest du an der Tür stehen und zusehen, wie die Landschaft vorbeifliegt. Teenager, die unbesiegbar waren, haben nie wirklich zu viel über die Möglichkeit nachgedacht, aus dem Zug zu stürzen. Ich erinnere mich, dass jemand eine Packung Zigaretten von Peter Styvents hergestellt hat. Um akzeptiert zu werden, zündete ich mir einen an und atmete tief durch. Ein Mann im Zug sah, dass ich abgelenkt war und aus dem Zug fallen wollte, also packte er mich am Hemd, um mich aufzuhalten.

Wir kamen im Camp an und ich war schockiert. Es gab kein fließendes Wasser, keine Toiletten und nur einen kleinen Kamin. Es gab einen Dienstplan, um die Toiletten zu säubern, zwei Mädchen auf einmal, aber ich konnte nicht verstehen warum - es war ein Loch im Boden mit einer Holzplanke darüber. Wir mussten Wasser aus einem Teich sammeln und es kochen, nachdem wir die Kaulquappen entfernt hatten. Bei unserem ersten Buschspaziergang kam die Gruppe zurück und fand heraus, dass Tiere durch unsere Taschen gegangen waren und unser Essen gegessen und zerstört hatten. Der Lehrer sagte, wir sollten uns keine Sorgen machen und dass es einen Käfig in einem Baum geben sollte, der von der letzten Menge Kinder hinterlassen wurde. Sie hätten etwas zu essen hineingelegt und es hochgespannt. Wir fanden es, aber als wir die Tür öffneten, krabbelten Maden. Ich war entsetzt, als der Lehrer uns sagte, wir könnten sie einfach abstauben.

Sie wies uns an, einen Stock zu finden und sagte, wir würden einen Dämpfer machen. Es war eine matschige, glitschige Sauerei. Es lohnt sich nicht zu essen, aber definitiv besser als alles, was mit Maden zu tun hat. Wir konnten einen Leuchtturm sehen und wenn die Nacht kam und wir in unseren Kojen waren, jedes Mal, wenn der Strahl in unserem Zimmer schien, würde ein Mädchen schreien, obwohl ich bis heute keine Ahnung habe warum.

Mein Freund hatte eine Tube Kondensmilch versteckt und aß alles, wenn niemand hinsah. Sie fing an zu heulen, dass sie Zahnschmerzen hatte, und all dieses Drama brachte einen Asthmaanfall für mich. Zu dieser Zeit gab es keine Inhalatoren, also legte mein Lehrer Friar's Balsam in einen Krug und fügte kochendes Wasser hinzu, das ich einatmete, um mir beim Atmen zu helfen.

Das Lager dauerte zwei schreckliche Tage und als der Bus mit den Jungs hielt, waren wir so froh. Wir versuchten in den Bus zu steigen, bevor sie überhaupt aussteigen konnten. Ich ging nie in ein anderes Lager, als ich die Schule verließ, obwohl ich immer noch Zigaretten hatte ... Ich rauchte einfach nicht in der Nähe der offenen Tür eines Zuges.

Schau das Video: Er gab dem Obdachlosen immer Kleingeld. Er er er Als T T T T T T T T T T w w w w w w w w w

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Meinung, N├Ąchster Artikel

Wie haben sie das gemacht?
Meinung

Wie haben sie das gemacht?

Ich bin einer dieser Kerle, die oft eine Weile herum sitzen und nichts tun, um albernen Ideen die M├Âglichkeit zu geben, in meinem alten und selten benutzten Gehirn herumzuspazieren. Wie heute Morgen, als ich auf unserer Veranda sa├č, die warme, fr├╝hmorgendliche Sonne auf meinem Gesicht und eine sch├Âne Tasse Tee in meiner Hand, (diese wertvolle erste, die immer so viel sch├Âner ist als jede andere!
Weiterlesen
Meinung

"Ich mache mir Sorgen wegen dieses neuen Vorsto├čes f├╝r ein Referendum ├╝ber eine australische Republik"

Sue ist besorgt ├╝ber den j├╝ngsten Vorsto├č f├╝r eine australische Republik und wie das Staatsoberhaupt gew├Ąhlt wird. Quelle: Geliefert Normalerweise mache ich keine Trump-Blogs. Die meisten Tage sehe ich nicht die Notwendigkeit; Es ist, als w├╝rde man Fisch in einem Fass erschie├čen, aber ich mache eine Ausnahme, weil ich glaube, dass es wirklich wichtig ist zu fragen, wie ein Land mit so vielen Ressourcen und so vielen Menschen entschied, dass Donald Trump die beste Wahl war.
Weiterlesen
Leserbrief: Marienk├Ąfer-Aggregation
Meinung

Leserbrief: Marienk├Ąfer-Aggregation

Die seltsame Art, in der Marienk├Ąfer (vielleicht Millionen von ihnen) sich in einem Wasserkraftwerk an Tasmaniens isolierter Westk├╝ste versammeln. Von Zeit zu Zeit h├Âren wir von Insektenansammlungen - Schmetterlinge, K├Ąfer, Spinnen, K├Ąfer usw. - manchmal apokryph, manchmal mit einer wissenschaftlichen Erkl├Ąrung, manchmal nicht.
Weiterlesen