Denkweise

Courage über 60 finden - was würdest du tun, wenn du nicht scheitern konntest? (Video)

Als wir kleine Mädchen waren, träumten wir davon, "jemand zu sein". Wir wollten erstaunliche Orte besuchen und erstaunliche Dinge tun. Dann hat das Leben für die meisten von uns übernommen. Jetzt, in unseren 60ern, fühlen sich viele von uns wie Lily Tomlin, die einmal sagte: "Ich wollte immer jemand sein, aber jetzt merke ich, dass ich spezifischer sein musste."

Als Kinder war unser Geist und Abenteuerlust grenzenlos. Im Laufe der Jahre wurden wir dann von wohlmeinenden Eltern und Lehrern in "nützliche" Karrieren geführt. Ein Stoß nach dem anderen, wir lernten, "praktischer" zu sein.

Dann, in der Pubertät, führten unsere Hormone viele von uns in Beziehungen und wir gründeten Familien. Es ist nicht so, dass da irgendetwas "falsch" ist. Ich liebe es, Mutter zu sein. Es ist nur so, dass für viele von uns unsere anderen Träume im Hintergrund geblieben sind.

Eileen's Ideen in diesem Interview sind praktisch und inspirierend. Ich hoffe, dass ihr Rat Ihnen hilft, sich auf Ihre Werte zu konzentrieren und das Leben aufzubauen, das Sie verdienen. Geniessen Sie die Vorstellung!

Ist es möglich, deine Träume zurück zu bekommen?

In meinem Gespräch mit der Karriere-Spezialistin und Autorin Mary Eileen Williams diskutieren wir darüber, dass unsere Kindheitsträume niemals sterben. Als Frauen in unseren 60ern haben viele von uns das Gefühl, etwas in unserem Leben verpasst zu haben. Jetzt, wo sich unsere familiären Beziehungen verändert haben, haben wir die Möglichkeit, uns wieder mit unseren Leidenschaften zu verbinden. Um dies zu tun, müssen wir unsere Ängste überwinden und uns fragen: "Was würde ich tun, wenn ich wüsste, dass ich nicht scheitern kann?"

Führe diese Schritte aus, um dich wieder mit deinen Leidenschaften zu verbinden

In unserem Interview gibt Eileen einige praktische Empfehlungen, wie Sie Ihre Neuerfindung beginnen können. Zuerst schlägt sie vor, dass du dich selbst als 11-jähriges Mädchen betrachtest. Waren Sie ein Bücherwurm oder ein Naturmensch? Hast du gerne gesungen, geschrieben, gebaut, Dinge auseinander genommen, nähen, laufen oder Fahrrad fahren? Was hat dich ... dich gemacht?

Als nächstes müssen Sie die Art und Weise, wie Sie die Konzepte von Erfolg und Misserfolg betrachten, überdenken. Als jüngere Erwachsene werden unsere Ziele notwendigerweise in Bezug auf Leistung, Anerkennung und finanzielle Belohnungen gemessen. Jetzt, in unseren 60ern und 70ern, müssen wir lernen, unseren Blick nach innen zu richten. Unser Glück und unsere Erfüllung müssen zum Maßstab unseres Erfolges werden. Der einzige Fehler ist, dass wir nicht den Erwartungen entsprechen, die wir uns selbst gesetzt haben.

Jetzt ist die beste Zeit, um Fehler zu machen. Mit weniger Menschen, die sich direkt auf uns verlassen, haben wir nichts zu verlieren und alles zu gewinnen, indem wir mutig sind!

Wohin führt dein Mut dich?

Sich nach 60 neu zu erfinden, braucht Mut. Es hat auch eine starke Verbindung zu deinen Leidenschaften. Was möchtest du mit dieser Phase deines Lebens machen? Willst du Sänger werden? Wie wäre es, sich der Reise durch die Welt zu widmen? Oder hast du kleinere Ziele, zum Beispiel ein Tattoo oder das Backen lernen? Es gibt keine "richtigen" oder "falschen" Antworten. Du bist derjenige, der die Kontrolle hat.

Haben Sie Menschen in Ihrem Leben, die Ihre Träume unterstützen?

Schließlich sprechen Eileen und ich über den Wert von Freundschaft. Freunde zu finden, die unsere Interessen teilen, gibt uns die emotionale Unterstützung, die wir brauchen, um erfolgreich zu sein. Sie machen die Straße auch weniger einsam und spaßiger.

Was möchtest du mit Freude verfolgen? Was würdest du in deinem Leben tun, wenn du wüsstest, dass es keine Chance zum Scheitern gibt? Was hindert dich am Anfang?

Schau das Video: 3 Tipps, um Ihr Selbstvertrauen zu stärken - TED-Ed

Beliebte Beiträge

Kategorie Denkweise, Nächster Artikel

Buchclub: Das Tal der Verwunderung, von Amy Tan
Denkweise

Buchclub: Das Tal der Verwunderung, von Amy Tan

"The Valley of Amazement" ist ein Roman von Amy Tan, einem Bestsellerautor der New York Times mit magischen Schreibfertigkeiten. Frau Tan wurde in den Vereinigten Staaten als Eltern chinesischer Immigranten geboren. Ihr Schreiben versucht oft, die einzigartige kulturelle Wirkung des Heimatlandes ihrer Eltern zu durchdringen. Als ich eines ihrer früheren Bücher "The Joy Luck Club" las, entdeckte ich eine erstaunliche Geschichte von Müttern und Töchtern und war wie angewurzelt.
Weiterlesen
Was hast du in deinem Leben erreicht? Ist es wirklich wichtig?
Denkweise

Was hast du in deinem Leben erreicht? Ist es wirklich wichtig?

Hörst du jemals auf, über deinen Beitrag zur Welt nachzudenken? Nicht alle von uns machen sich Sorgen um unser "Vermächtnis", aber die meisten von uns denken immer noch daran, wie uns unsere Lieben in Erinnerung bleiben werden. Ich würde behaupten, dass unsere so genannten "Errungenschaften" sowohl von unserer Einstellung zum Leben als auch von den Ereignissen selbst bestimmt werden.
Weiterlesen
Zeit für uns selbst
Denkweise

Zeit für uns selbst

Haben Sie sich jemals gefragt, ob Sie es wert sind? Glaubst du, du bist wertvoll für die Menschen, die du liebst? Wie ist es mit dir? Lassen Sie andere Ihren Wert definieren? Versteckst du dein wahres Selbst? Kennst du dein wahres Selbst? Eine der größten Erkenntnisse, die ich durch die Arbeit mit meinen Kunden erzielt habe, ist, dass Frauen unser Selbstwertgefühl und unseren Wert definieren, indem wir andere definieren lassen, basierend darauf, wie viel und wie gut wir geben.
Weiterlesen
Denkweise

"Nein" zu lernen ist besonders wichtig nach 60

Sagst du "Ja" zu jeder Einladung? Fühlst du dich gestresst und erkennst dann, dass du diesen Stress geschaffen hast, indem du dich selbst übersteuert hast? Meine Typ-A-Persönlichkeit neigt dazu, bei der Idee der außerplanmäßigen Zeit zusammenzucken. Schon Mitte 60 bin ich immer noch sehr zielorientiert. Ein Teil davon ist gut - ich habe einen Sinn dafür, jeden Tag aufzustehen.
Weiterlesen