Gesundheit und Fitness

Abnehmen nach 60: zu wissen, was zu tun ist, ist anders als es zu tun

Manchmal gesteht mir ein Klient: "Ich weiß, was ich tun soll, aber ich kann es einfach nicht!" Und ich hätte das Gefühl, "ICH MIR ZU!"

Als ausgebildete Ernährungsberaterin und Personal Trainer hatte ich die Ausbildung und die Fähigkeiten, um meinen Kunden die beste Ernährung und Bewegungsberatung auf dem Planeten für Gesundheit und Gewichtsverlust zu bieten. Ich gab ihnen personalisierte Menüs, half ihnen, ihre Tage zu organisieren und zu planen und motivierte sie sogar zum Sport.

Aber von Zeit zu Zeit würde ich das gleiche Muster auftauchen sehen. Diese schönen Seelen wären für ein paar Tage oder sogar ein paar Wochen "gut" (ihre Worte), aber unvermeidlich würden sie in ihre alten Gewohnheiten zurückfallen. Der Gewichtsverlust würde aufhören, oder das Gewicht, das sie verloren hatten, würde ihren Weg zurück finden.

Wahre Geständnisse von einem Ernährungsberater

Leider geschah dies nicht nur mit meine Kunden. Fast jeder, den ich kannte, egal, für welches Programm sie sich anmeldeten oder wer ihr Trainer war, hatte ernsthaft damit zu kämpfen, das Gewicht zu halten. Sie hatten jede Pille, Zaubertrank und Gimmick unter der Sonne - sogar Gewichtsverlust Chirurgie - vergeblich versucht.

Sie gaben Tausende von Dollar aus und investierten unzählige Stunden und Tage, sogar Jahre, um nach Antworten zu suchen. Es war frustrierend und herzzerreißend, und es erzeugte ein Gefühl der Hoffnungslosigkeit für alle Beteiligten.

Was sie taten, funktionierte nicht für sie, und es funktionierte auch nicht für mich. Um ehrlich zu sein, kämpfte ich mit meinen eigenen Ess- und Gewichtsproblemen.

Ich erinnere mich noch daran, Seminare zum Thema Gewichtsverlust zu geben und dann nach Hause zu kommen und mich mit einer großen Schüssel mit gebuttertem Popcorn, gefolgt von etwas Schokolade, zu "entspannen". Und das war nach dem Abendessen! Meine nächtlichen Scherze hatten nichts mit körperlichem Hunger zu tun.

Bist du ein emotionaler Esser?

Schließlich dämmerte es mir, dass ich emotional gegessen habe, genau wie meine Kunden. Als der Besitzer einer Gewichtverlustklinik war das keine leichte Sache für mich zuzugeben, sogar für mich. Mein Gewicht war "gut", und ich dachte, ich hätte es gut getragen. Sicher, ich könnte ein paar Pfund verlieren, aber wer konnte nicht, rationalisierte ich.

Außerdem ist Popcorn gesund, weil es Ballaststoffe hat, oder? Und Schokolade hat Antioxidantien, vor allem die dunkle Sorte. Und was ist ein kleiner roher Keksteig, der hin und wieder wehtut - besonders, wenn du es mit pasteurisierten Eiern machst, damit du keine Lebensmittelvergiftung bekommst?

Seit Jahren predige ich meinen Kunden und mir selbst den Standardrat - halte gesunde Snacks in der Nähe, werde die Junkfoods los, rufe einen Freund an, nehme ein Bad, gehe spazieren - aber das alles hat nicht geholfen.

Wenn Sie aus emotionalen Gründen essen, ist es egal, wie viele Gemüse im Kühlschrank sind. Wenn Sie ein Verlangen nach Schokolade haben, finden Sie das Versteck - versteckt hinter den Chiasamen - auf dem höchsten Regal in der Speisekammer.

Ich brauchte ein Werkzeug, das würde Ja wirklich helfen, mit den Problemen umzugehen, die das Überessen verursacht haben. Aber was könnte dieses Werkzeug sein? Ernährung und Bewegung spielen eine wichtige Rolle bei der Gewichtsabnahme, aber was ich von meinen Klienten hörte, waren Aussagen wie die folgenden. Kennen Sie einen von Ihnen?

"Ich weiß, ich bin ein emotionaler Esser."

"Ich will nur, dass dieser Krieg mit dem Essen vorbei ist."

"Der Stress bringt mich um."

"Ich bin gut darin, auf alle außer mir selbst aufzupassen."

"Es ist ein ständiger Kampf. Ich bin ein paar Tage, gut 'und dann wieder' schlecht '. "

"Ich esse, wenn ich glücklich bin, traurig, gelangweilt, wütend, ________ (fülle das Feld aus)."

"Ich kann das Verlangen nicht stoppen."

"Hunger hat nichts mit meinem Essen zu tun."

Es wurde offensichtlich, dass zusätzliches Gewicht als ein Symptom der wirklichen Lebenssorgen der Leute auftauchte. Und keine Diät kann das beheben.

Meine Kämpfe mit Gewicht und emotionalem Essen stellten sich als einer dieser berüchtigten Segnungen heraus. Angetrieben von der Frustration, der Schuld, der Scham und dem Gefühl des Versagens, das so viele Menschen bei ihren Programmen zur Gewichtsabnahme erfahren, war ich entschlossen, die Antwort zu finden.

Meine Reise führte mich auf einen Pfad von bemerkenswerten Entdeckungen, die schließlich zu einer kompletten Neugestaltung meiner Gewichtverlustpraxis führten.

Die Psychologie des Essens

Das erste, was ich gelernt habe, war, dass die Psychologie des Essens sehr komplex ist. Wir haben starke emotionale Bindungen an das Essen, was sogar zu Nahrungsmittelabhängigkeiten führen kann.

"Alles in Maßen" funktioniert nicht für viele Leute. Chronischer Stress trägt direkt zum Bauchfett bei. Traumata in der Kindheit erhöhen unser Adipositasrisiko als Erwachsene. Essen kann unser bester Freund und unser schlimmster Feind sein.

Wir wissen, dass wir nicht Tonnen von nicht-nahrhaften Kohlenhydraten wie Weißbrot, Müsli, Nudeln, Kekse und Limonade essen oder trinken sollten - aber hier ist der Deal: Zucker kann deine Gehirnchemie kaputt machen und dich beruhigen und glücklich machen.

Es kann auch Gefühle beruhigen, die Sie lieber nicht fühlen würden. Kein Wunder, dass diese Leckereien Komfort Speisen genannt werden!

Übermäßiges Essen und zusätzliches Gewicht sind die Symptome

Heißhungerattacken, emotionale Ess- und Gewichtsprobleme sind sehr oft Symptome dessen, was auf einer tieferen, emotionaleren Ebene abläuft. Um Gewicht zu verlieren und es auszuhalten, müssen wir zuerst die Probleme und Stressfaktoren ansprechen und beginnen, die unser Verlangen und unser emotionales Essen auslösen.

Das Ignorieren der Verbindung zwischen der Nahrung, die wir essen, und unseren Emotionen wird uns nur in einem traurig viskosen Zyklus festhalten. Als ich schließlich die Verbindung zwischen Essen, Stress, Emotionen und Gehirnchemie verstand, verlor ich persönlich über 30 Pfund.

Ich habe das Gewicht über sechs Jahre lang behalten, und ich mache mir keine Sorgen, dass es wiederkommt. Ich habe selten Heißhunger, aber wenn ich es tue, behandle ich sie mit Leichtigkeit.

In diesen Tagen kann ich tatsächlich ein paar Handvoll Popcorn essen, wenn ich hungrig bin ... und den Rest in den Müll schmeiße! Nicht schlecht für einen ehemaligen Popcorn-Aholic! Die Techniken, die ich jetzt benutze, haben mir auch geholfen, viele der Probleme zu lösen, die zu meinem emotionalen Essen beigetragen haben.

Infolgedessen habe ich eine viel friedlichere Beziehung mit dem Essen. Ich bin nicht mehr gezwungen, meine Ängste zu beruhigen oder meine Gefühle mit Kohlenhydrat-beladenen, wohlschmeckenden Speisen zu füllen.

Und als Nebeneffekt meiner Heilarbeit verbessern sich meine Beziehungen, meine Gesundheit ist großartig und meine Karriere blüht auf. Nicht jeder Tag ist natürlich perfekt, aber ich gehe mit viel mehr Leichtigkeit und Freude als je zuvor mit dem Leben um.

Wenn Sie bereit sind, Ihre Gelüste einzudämmen und eine friedliche Beziehung mit Essen zu schaffen - und mit sich selbst -, lade ich Sie herzlich ein, meine dreiteilige Videoserie zu sehen. Ich weiß, was ich tun soll, um Gewicht zu verlieren, also warum kann ich es nicht tun? gibt dir die Antworten, die du suchst.

Beschäftigen Sie sich mit Heißhungerattacken, emotionales Essen und Gewichtsprobleme in deinen 60ern? Bitte teilen Sie Ihre Erfahrungen unten!

Karen Donaldson ist ein Heißhunger und Experte für emotionales Essen, dessen herzliche Mission es ist, Frauen dabei zu helfen, eine friedliche Beziehung mit Essen und mit ihrem Leben zu schaffen. Sie ist eine eingetragene Diätassistentin, Rednerin, Autorin, Moderatorin und EFT-zertifizierter Weight-Loss-Coach (Emotional Freedom Techniques).

Schau das Video: Abnehmen. Spanische Grippe. Krummer Wasserstrahl - Gut zu wissen -

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Gesundheit und Fitness, N├Ąchster Artikel

Ein Mangel an Schlaf k├Ânnte zu Alzheimer beitragen: Studie
Gesundheit und Fitness

Ein Mangel an Schlaf k├Ânnte zu Alzheimer beitragen: Studie

Neue Forschung behauptet, dass Schlaflosigkeit Ihre Chancen auf Demenz erh├Âhen kann. Quelle: Pexels Eine k├╝rzlich in den USA durchgef├╝hrte Studie hat Forscher dazu veranlasst, einen Zusammenhang zwischen Schlafentzug und der Entwicklung der Alzheimer-Krankheit herzustellen. Die im PNAS Journal ver├Âffentlichte Studie behauptet, dass Menschen, die unter Schlaflosigkeit leiden oder Schwierigkeiten haben, eine gute Nacht zu schlafen, unbeabsichtigt ihr Risiko f├╝r Alzheimer erh├Âhen k├Ânnten.
Weiterlesen
Garnelensalat mit Avocado
Gesundheit und Fitness

Garnelensalat mit Avocado

Sie haben vielleicht von der Ketogenischen Di├Ąt geh├Ârt, die im Volksmund als "Keto-Di├Ąt" bekannt ist. Sie ist nicht mit der Atkins-Di├Ąt zu verwechseln, da sie viel mehr Fett und weniger Protein enth├Ąlt. Die Keto-Di├Ąt ist etwa 60-75 Prozent Fett, 15-30 Prozent Protein und etwa 5-10 Prozent Kohlenhydrate. Es ermutigt den K├Ârper, Fette zu verbrennen, im Gegensatz zu den meisten Di├Ąten, die sich auf die Verbrennung von Kohlenhydraten konzentrieren.
Weiterlesen
L├Ąssige ├ťbung
Gesundheit und Fitness

L├Ąssige ├ťbung

Die h├Ąufigste Neujahrsl├Âsung ist es, Gewicht zu verlieren und fit zu werden. Leider ist es auch am schwersten zu halten! Ich habe schon geschrieben, wie man mit den Herausforderungen w├Ąhrend der Ferienzeiten umgeht, bei denen wir zu viel essen. Aber jetzt geht es mehr darum, Kalorien zu verbrennen. Sicher, es ist toll, wenn Sie regelm├Ą├čig ins Fitnessstudio gehen k├Ânnen.
Weiterlesen
Die Wurst-News noch: Gesundheitsexperten warnen davor, salzige W├╝rste zu essen
Gesundheit und Fitness

Die Wurst-News noch: Gesundheitsexperten warnen davor, salzige W├╝rste zu essen

Vielleicht m├Âchten Sie zweimal dar├╝ber nachdenken, ob Sie das n├Ąchste Mal, wenn Sie bei Bunnings sind, auf einen Aussie-Fall hauen. Bei einem Bratwurst zu zerteilen ist eine australische Sitte, zusammen mit dem Essen von Lamingtons und dem Gie├čen von goldenem Sirup auf einem St├╝ck D├Ąmpfer. W├Ąhrend wir wissen, dass diese Lebensmittel nicht die ges├╝ndesten Optionen sind, sind sie Traditionen, die Australier wahrscheinlich nicht aufgeben wollen.
Weiterlesen